Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Engelwurzbalsam Arzneimittelgruppen Erkältungsbalsame

Ein Engelwurzbalsam ist ein Erkältungsbalsam, der aus einer lipophilen Grundlage besteht, in welche Engelwurzöl und andere ätherische Öle eingearbeitet sind. Engelwurzbalsame haben wärmende, antiseptische, entspannende, befreiende und auswurffördernde Eigenschaften. Sie werden für die symptomatische Behandlung von Erkältungssymptomen wie Schnupfen und Husten eingesetzt und dazu auf die Brust, den Rücken und bei Schnupfen auf die Nasenflügel aufgetragen. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören lokale Hautreaktionen und allergische Reaktionen. Im Engelwurzöl sind Furanocumarine enthalten, welche die Haut für Sonnen- und UV-Strahlung empfindlich machen können.

synonym: Engelwurzsalbe

Produkte

Engelwurzbalsame sind unter anderem in Apotheken und Drogerien erhältlich. Die Originalrezeptur geht auf die deutsche Hebamme Ingeborg Stadelmann zurück. Heute existieren verschiedene Varianten.

Struktur und Eigenschaften

Ein Engelwurzbalsam ist eine halbfeste Zubereitung zur äusserlichen Anwendung, welche aus einer lipophilen Grundlage besteht (z.B. Bienenwachs, Sheabutter, Wollwachs, Mandelöl, Olivenöl), in die Engelwurzöl und andere ätherische Öle (z.B. Thymianöl, Majoranöl) eingearbeitet sind.

Engelwürzöl ist ein ätherisches Öl, das aus den Wurzeln oder dem Rhizom der Engelwurz (Angelica archangelica) gewonnen wird.

Zusammensetzung nach Ingeborg Stadelmann: Johanniskraut in Olivenöl, Bienenwachs, Wollwachs, Engelwurzöl, Majoranöl, Thymianöl (Bahnhof-Apotheke Kempten)

Wirkungen

Die verschiedenen ätherischen Öle haben wohltuende, wärmende, antiseptische, entspannende, befreiende (abschwellende) und auswurffördernde Eigenschaften.

Anwendungsgebiete

Engelwurzbalsame werden hauptsächlich für die Behandlung von Erkältungsymptomen (Schnupfen, Husten, Halsschmerzen, Krankheitsgefühl) bei Säuglingen und Kindern verabreicht. Nicht bei Säuglingen unter 3 Monaten anwenden.

Dosierung

Gemäss der Gebrauchsinformation. Der Balsam kann auf die Brust und den Rücken und bei Schnupfen auch auf die Nasenflügel aufgetragen werden. Bei Säuglingen unter 6 Monaten nur auf den Rücken auftragen und sehr sparsam verwenden.

Gegenanzeigen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Packungsbeilage.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören lokale Hautreaktionen und allergische Reaktionen. Das Engelwurzöl enthält die nicht unumstrittenen Furanocumarine, welche die Haut für Sonnenlicht empfindlich machen können (Photosensitivität).

siehe auch

Erkältungsbalsame, Photosensitivität

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 2.3.2018 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen