NEU mit Online-Beratung: PharmaWiki Answers beantwortet Ihre Fragen.
Vision Team Werben Answers SPENDEN Newsletter Facebook

Crospovidon Hilfsstoffe Zerfallsmittel

Crospovidon (Polyvinylpolypyrrolidon) ist ein Homopolymer, das im Unterschied zum verwandten Polyvinylpyrrolidon wasserunlöslich ist. Es quillt nach dem Kontakt mit Wasser stark, bildet aber kein Gel. Crospovidon ist als Hilfsstoff vor allem in Tabletten enthalten und wird als Zerfallsmittel verwendet.

synonym: Crospovidonum PhEur, Polyvinylpolypyrrolidon, E 1202, PVPP

Produkte

Crospovidon (Polyvinylpolypyrrolidon) ist in zahlreichen Arzneimitteln als Hilfsstoff enthalten, vor allem in Tabletten.

Nicht zu verwechseln mit Copovidon.

Struktur und Eigenschaften

Crospovidon ist ein quervernetztes Homopolymer von 1-Ethenylpyrrolidin-2-on. Es liegt als weisses bis gelblich weisses, hygroskopisches Pulver oder als Blättchen vor und ist in Wasser praktisch unlöslich. Dies im Unterschied zum wasserlöslichen Polyvinylpyrrolidon. Abhängig von der Partikelgrösse werden zwei Typen unterschieden, Typ A und Typ B.

Wirkungen

Crospovidon quillt stark, wenn es mit Wasser Kontakt kommt. Es bildet aber kein Gel und wird im Darm nicht absorbiert.

Anwendungsgebiete

In Tabletten als Zerfallsmittel. In Schmelztabletten ist es in höherer Konzentration enthalten.

siehe auch

Povidon, Copovidon

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 4.9.2020 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen