Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Adrafinil Arzneimittelgruppen Stimulanzien

Adrafinil ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Stimulanzien, welcher die Wachheit fördert. Es wird im Organismus zu Modafinil biotransformiert und wurde zur Behandlung der Narkolepsie eingesetzt.

synonym: Adrafinilum, Olmifon®, CRL 40028

Produkte

In der Schweiz sind keine Arzneimittel mit Adrafinil im Handel. Olmifon® wird nicht mehr vertrieben. Als Ersatz kann Modafinil verwendet werden.

Struktur und Eigenschaften

Adrafinil (C15H15NO3S, Mr = 289.3 g/mol) ist ein Prodrug, das im Körper zu Modafinil biotransformiert wird. Es liegt als weisses bis rosa-beiges, kristallines Pulver vor, das in Wasser wenig löslich ist.

Wirkungen

Adrafinil (ATC N06BX17 ) stimuliert, fördert zentral die Wachheit und die Aufmerksamkeit und steigert die motorische Aktivität.

Indikationen

Zur Behandlung der Narkolepsie.

Missbrauch

Adrafinil hält wach und kann als leistungsförderndes Mittel, als Smart Drug, Partydroge und Dopingmittel missbraucht werden. Es steht auf der Dopingliste.

siehe auch

Modafinil → Ausführliche Informationen

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2021 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 6.8.2015 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen