PharmaWiki-News Krankheiten Wirkstoffe Arzneimittelgruppen Heilpflanzen Parapharmazie
Suche
  
Produkte    



Über PharmaWiki

Vision | Team | Kontakt
Werben auf PharmaWiki
Nutzungsbedingungen
Facebook-Profil

Warzen

Indikationen Hauterkrankungen

Warzen sind gutartige, durch Papillomaviren verursachte Hauttumore, die meist nicht schmerzen und durch humane Papillomaviren verursacht werden. Sie betreffen oft Hände, Füsse, das Gesicht oder den Anal- bzw. Genitalbereich. Es gibt unzählige Vorschläge wie Warzen medikamentös behandelt werden können. Am häufigsten werden in der Selbstmedikation Ätzmittel, hautauflösende Mittel und Eissprays verwendet. Aufgrund der relativ hohen Spontanheilungsrate ist eine Beurteilung der tatsächlichen Wirksamkeit der verschiedenen Therapieverfahren jedoch sehr schwierig.

synonym: Verruca, Verrucae

Definition

Warzen sind gutartige, durch Papillomaviren verursachte Hauttumore.

Symptome

Histologische Veränderungen: Verbreiterung der Epidermis, Hyperkeratose und Bluteinschlüsse

Gewöhnliche Warzen (Verrucae vulgares) betreffen meist die Hände oder Füsse und sind Stecknadelkopf- bis erbsengross. Sie haben eine höckerige und oft zerklüftete, mosaikartige Oberfläche und treten einzeln oder in Gruppen auf. Die Warzen können unter die Nagelplatte einwachsen und Schmerzen verursachen. Stielförmige Pinselwarzen kommen an den Augenliedern, an den Lippen oder im Bart-Bereich vor.

Plantare Warzen (Verrucae plantares) bilden flache, mosaikartige Warzenbeete. Sie wachsen zum Teil in die Fusssohle ein und bilden Dornwarzen aus.

Plane Warzen (Verrucae planae juveniles) betreffen meist die Hände und das Gesicht. Es sind flache, meist relativ unauffällige Pappeln → siehe unter Plane Warzen

Condylomata acuminata betreffen den Genital- und/oder Analbereich, auch den Gebärmutterhals oder die Harnröhre. Es sind stecknadelkopfgrosse Papeln, die später ineinander fliessen und schliesslich blumenkohlartige, auch fingerförmige Wucherungen bilden. → siehe unter Condylomata acuminata

Häufigster Warzentyp sind die vulgären Warzen. Vulgäre Warzen und plane Warzen treten v.a. bei Kindern und Jugendlichen auf. Feig- und Genitalwarzen treten v.a. bei Erwachsenen auf. In der Schweiz infizieren sich während ihres Lebens 70-80% der sexuell aktiven Bevölkerung mit humanen Papilloma-Viren.

Siehe auch unter Molluscum contagiosum (Dellwarzen).

Verlauf

Inkubationszeit: 2-3, max. 20 Monate. Die grosse Mehrheit der Warzen ist gutartig. HPV-Typ 16 und 18 gehören aber zu den so genannten „high-risk“ Viren und stehen in engem Zusammenhang mit der Ausbildung von Zervix-Karzinomen.

Ursachen

Haupterreger ist das humane Papilloma-Virus (HPV), ein DNA-Virus aus der Familie der Papillomaviren. Dellwarzen (Molluscum contagiosum) werden vom Molluscum-contagiosum-Virus aus der Familie der Pockenviren ausgelöst.

Übertragung

Vorbeugung

Nicht-medikamentöse Therapie

Physikalische Zerstörungsmethoden:

In der Selbstmedikation: Vereisung mit Eissprays. Bei der Vereisungsmethode wird ein Applikator mit flüssigen Gasen durchtränkt und erreicht so tiefe Temperaturen. Der Applikator wird 15-30 Sekunden auf die Warze gehalten. Nach ca. 14 Tagen lässt sich die Haut ablösen. In der Regel reicht eine einmalige Anwendung, bei hartnäckigen Fällen muss sie 2-3 mal wiederholt werden.

In ärztlicher Behandlung:

Warzen heilen oft nach Monaten oder Jahren von selbst ab.

Medikamentöse Therapie

Die Warzenmittel werden in der Regel 3 bis max. 5 Tage auf die Haut aufgetragen oder auf der Haut belassen, nach einer Weile kann die Warze entfernt werden.

Ätzmittel und Keratolytika

Zytostatika führen zu Wachstumsstörungen der infizierten Zellen und des Virus selbst:

Immunmodulatoren lösen eine Immunreaktion aus:

Antiviralia:

In der Volks- und Alternativmedizin werden unter anderem eingesetzt:

siehe auch

Molluscum contagiosum (Dellwarzen), Thuja gegen Warzen, Condylomata acuminata, Plane Warzen

Literatur

Autorin und Review

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Die Autorin (MW) hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt. Interne Review: AV


© PharmaWiki 2007-2014 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Alle Inhalte sind werbefrei. Dieser Artikel wurde zuletzt am 21.3.2014 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen