Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Harnstoff Arzneimittelgruppen Keratolytika / Hydratisierende Substanzen

Harnstoff ist eine wasserbindende Substanz, die äusserlich in Emollentien zur Hautpflege zum Beispiel bei trockener Haut angewendet wird. In hoher Konzentration aufgetragen löst Harnstoff Haut und Nägel auf und wird zur Auflösung der Nägel bei Nagelpilz verwendet.

synonym: Ureum PhEur, Urea INCI, Carbamid, E 927b

Struktur und Eigenschaften

Harnstoff oder Carbamid (CH4N2O, Mr = 60.06 g/mol) ist ein weisses, kristallines Pulver oder durchsichtige Kristalle und ist in Wasser sehr leicht löslich.

Wirkungen

je nach Konzentration: wasserbindend, keratolytisch, diuretisch, bakterizid

Anwendungsgebiete

Harnstoff dient in Hautpflegemitteln in tiefer Konzentration zur Befeuchtung der Haut. In hoher Konzentration (40%) ist Harnstoff haut- und hornhautauflösend und wird unter anderem gegen Hornhaut und in Form einer Harnstoff-Salbe zur Auflösung von Nägeln bei Nagelpilz verwendet.

siehe auch

Harnstoffsalbe, Nagelpilz

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 14.4.2017 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen