Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Ginseng Phytopharmaka Drogenliste

Den Zubereitungen aus der Wurzel von Panax ginseng werden leistungsfördernde und adaptogene Eigenschaften zugeschrieben. Sie verbessern die Fähigkeit des Körpers, mit psychischen, körperlichen und chemischen Stressfaktoren umzugehen. Zu den aktiven Inhaltsstoffen gehören Triterpensaponine, welche als Ginsenoside bezeichnet werden. Ginseng wird als Stärkungsmittel bei Schwäche, Erschöpfung, Müdigkeit und in der Rekonvaleszenz eingesetzt. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Magen-Darm-Beschwerden, allergische Reaktionen und eine Senkung des Blutzuckers. Arzneimittel-Wechselwirkungen wurden mit Vitamin-K-Antagonisten und mit Antidiabetika beschrieben.

synonym: Panax ginseng

Produkte

Präparate mit Ginseng sind unter anderem in Form von Kapseln, als Saft und als Lutschtabletten im Handel. Ginseng ist in registrierten Arzneimitteln und in Nahrungsergänzungsmitteln enthalten. In Ostasien und Südostasien wird Ginseng seit Tausenden von Jahren medizinisch verwendet.

Stammpflanze

Panax ginseng C.A. Meyer aus der Familie der Araliengewächse (Araliaceae) ist in der Mandschurei in China und in Nordkorea heimisch. Er wird auch als asiatischer, chinesischer oder koreanischer Ginseng bezeichnet. Daneben existieren verschiedene weitere Arten wie beispielsweise der amerikanische Ginseng Panax quinquefolius oder der japanische Ginseng Panax japonicus. Nicht zur Gattung Panax gehört hingegen der sogenannte sibirische Ginseng, Eleutherococcus senticosus (Taigawurzel)!

Arzneidroge

Als Arzneidroge wird die Ginsengwurzel (Ginseng radix) verwendet, die oft menschenähnlich aussieht. Sie besteht aus den ganzen oder geschnittenen, getrockneten Wurzeln von Panax ginseng C.A. Meyer. Das Arzneibuch fordert einen Mindestgehalt einer Mischung von Ginsenosid Rg1 und Ginsenosid Rb1. Aus der Arzneidroge werden Pulver, Tinkturen und ethanolische Extrakte hergestellt.

Abhängig vom Herstellungsprozess wird zwischen weissem und rotem Ginseng unterschieden. Der weisse Ginseng wird an der Sonne getrocknet. Der rote Ginseng (Ginseng radix rubra) wird mit heissem Wasserdampf behandelt und anschliessend getrocknet.

Inhaltsstoffe

Zu den wichtigsten aktiven Inhaltsstoffen gehören Triterpensaponine, die als Ginsenoside bezeichnet werden. Die Wirkstoffe haben eine komplexe Struktur. Die Abbildung zeigt Ginsenosid Rb1:

Wirkungen

Zubereitungen aus der Ginsengwurzel haben leistungsfördernde und adaptogene Wirkungen, d.h. sie verbessern die Fähigkeit des Körpers, mit psychischen, körperlichen und chemischen Stressfaktoren umzugehen. Des Weiteren wurden in Untersuchungen antioxidative, neuroprotektive, antitumorale, antidiabetische, entzündungshemmende und immunmodulierende Eigenschaften nachgewiesen.

AnwendungsgebieteDosierung

Gemäss der Packungsbeilage. Die Arzneimittel werden in der Regel ein- bis zweimal täglich eingenommen. Die Verabreichung erfolgt üblicherweise morgens oder morgens und mittags.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

InteraktionenUnerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit, Magenschmerzen und Durchfall, Schlafstörungen, allergische Reaktionen und eine Senkung des Blutzuckers.

siehe auch

Ginkgo, Taigawurzel, Rosenwurz

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 13.3.2017 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen