NEU mit Online-Beratung: PharmaWiki Answers beantwortet Ihre Fragen.
Vision Team Werben Answers SPENDEN Newsletter Facebook

Vorverkleisterte Stärke Hilfsstoffe Stärke

Vorverkleisterte Stärke ist eine modifizierte Mais-, Kartoffel- oder Reisstärke, die in Gegenwart von Wasser mechanisch so verarbeitet wird, dass ein Teil oder alle Stärkekörner platzen. Sie ist in vielen Tabletten enthalten und wird als Bindemittel, Füllmittel und Zerfallsmittel verwendet.

synonym: Amylum pregelificatum PhEur, Pregelatinized starch

Produkte

Vorverkleisterte Stärke ist als Hilfsstoff in Arzneimitteln enthalten, vor allem in Tabletten.

Struktur und Eigenschaften

Vorverkleisterte Stärke wird aus Maisstärke, Kartoffelstärke oder Reisstärke durch mechanische Verarbeitung in Gegenwart von Wasser mit oder Anwendung von Hitze gewonnen. Dabei platzen ein Teil oder alle Stärkekörner. Anschliessend wird das Pulver getrocknet.

Vorverkleisterte Stärke liegt als weisses bis gelblich weisses Pulver vor und quillt in kaltem Wasser. Sie hat gute Fliesseigenschaften und eignet sich für die Direkttablettierung.

Anwendungsgebiete

Als Bindemittel (auch für die Granulatherstellung), Füllmittel und Zerfallsmittel für Tabletten und Kapseln.

siehe auch

Stärke, Glucose, Hilfsstoffe

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 4.9.2020 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen