Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Silbersulfadiazin Arzneimittelgruppen Antibiotika Folsäureantagonisten Sulfonamide

Silbersulfadiazin ist eine Kombination des Sulfonamids Sulfadiazin mit Silber. Es ist bakterizid und wird äusserlich zur Behandlung von Vorbeugung von Infektionen und bei Verbrennungen eingesetzt. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören allergische Reaktionen, eine lokale Grauverfärbung, Hautbrennen und -schmerzen. Um die Grauverfärbung zu vermeiden, sollte die behandelte Stelle mit einer Wundauflage vor Licht geschützt werden.

synonym: Sulfadiazinum argenticum, Sulfadiazin-Silber

Produkte

Silbersufladiazin ist als Crème und Gaze im Handel (Flammazine®, Ialugen Plus® mit Hyaluronsäure zur Förderung der Wundheilung). Es ist in der Schweiz seit 1974 zugelassen.

Struktur und Eigenschaften

Sulfadiazin (C10H10N4O2S, Mr = 250.3 g/mol) liegt als in Form von Kristallen oder als kristallines Pulver mit weisser, gelblicher oder hellrosa Farbe vor. Es ist in Wasser praktisch unlöslich.

Wirkungen

Silbersulfadiazin (ATC D06BA01 ) ist antibakteriell: Sulfadiazin ist bakteriostatisch, Silber ist bakterzid. Die Effekte des Sulfadiazins beruhen auf der Hemmung der Folsäuresynthese in den den Bakterien.

Indikationen

Silbersulfadiazin wird zur Infektionsprophylaxe und zur Behandlung von Haut- und Wundinfektionen, Dekubitus, Ulcus cruris und Verbrennungen eingesetzt.

Dosierung

Vor der Anwendung muss nekrotisches Gewebe entfernt werden. Die Crème wird einmal täglich aufgetragen und mit einer sterilen Wundauflage zugedeckt, damit sie vor Sonnenlicht geschützt ist. Bei Sonneneinstrahlung kann sich die Haut grau verfärben. Die Gaze wird ebenfalls einmal täglich aufgetragen. Sie muss zusätzlich mit einer Gaze bedeckt und fixiert werden.

Kontraindikationen

Silbersulfadiazin ist bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder Sulfonamide kontraindiziert. Es soll nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit und auch nicht bei Neugeborenen angewandt werden. Bei Niereninsuffizienz und Leberparenchymschäden ist Vorsicht geboten, da Sulfadiazin nephro- und hepatotoxisch sein kann. Ferner kann Sulfadiazin Blutbildstörungen wie eine Leukopenie verursachen. Patienten mit einem Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel sollten das Arzneimittel nicht anwenden.

Interaktionen

Silber kann die Wirkung proteolytischer Enzyme lokal reduzieren.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören allergische Reaktionen, Hautreaktionen wie ein Hautbrennen oder -schmerzen, eine Grauverfärbung der Haut. Über Leukopenien wurde berichtet, ob sie aber mit dem Arzneimittel in Verbindung stehen, ist umstritten. Sulfonamide können einen Kernikterus verursachen.

Checkliste für die Beratung von Patientinnen und Patienten

Download:  Checkliste_Silbersulfadiazin_Creme.pdf 

siehe auch

Sulfadiazin, Sulfonamide, Wunddesinfektion

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen
Flammazine, Crème
Wirkstoffe: Sulfadiazinum argenticum
Firma: Alliance Pharmaceuticals GmbH, Düsseldorf, Zweigniederlassung Uster
Abgabekategorie: B/C
Gruppe: Topische Chemotherapeutika
Ialugen Plus Visc, Cream
Wirkstoffe: Natrii hyaluronas, Sulfadiazinum argenticum
Firma: IBSA Institut Biochimique SA
Abgabekategorie: B
Gruppe: Topische Chemotherapeutika
Ialugen plus, crema
Wirkstoffe: Natrii hyaluronas, Sulfadiazinum argenticum
Firma: IBSA Institut Biochimique SA
Abgabekategorie: B/C
Gruppe: Topische Chemotherapeutika
Ialugen plus, garze medicate
Wirkstoffe: Natrii hyaluronas, Sulfadiazinum argenticum
Firma: IBSA Institut Biochimique SA
Abgabekategorie: B/C
Gruppe: Topische Chemotherapeutika
Die Produkteliste des PharmaWiki enthält in der Schweiz registrierte Arzneimittel, Medizinprodukte, Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetika. Dies sind Arzneimittel. Lassen Sie sich von einer Fachperson beraten und lesen Sie die Packungsbeilage. Packshots werden in Zusammenarbeit mit den Unternehmen veröffentlicht.
schliessen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 13.2.2018 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen