Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Shammah Genussmittel

Shammah ist ein Genussmittel aus Nordafrika, das aus zerriebenen Tabakblättern und Hilfsstoffen besteht. Es wird in der Mundhöhle platziert und setzt Nicotin über die Mundschleimhaut in den Blutkreislauf frei. Shammah macht abhängig und führt zu Läsionen der Mundschleimhaut. Es scheint zudem krebserregend zu sein.

synonym: Makla Ifrikia

Produkte

Shammah ist vor allem in Nordafrika verbreitet, zum Beispiel in Saudi-Arabien, Algerien und im Jemen. Es ist mit der Migration auch nach Europa und in die Schweiz gelangt (z.B. Makla Ifrikia).

Inhaltsstoffe

Shammah besteht aus geriebenem Tabak, Salzen (Calciumcarbonat, Natriumcarbonat), Asche, Ölen und Aromastoffen oder Gewürzen wie schwarzem Pfeffer und Pfefferminze. Es ist grünlich-gelb oder braunschwarz und hat einen scharfen Geruch.

Wirkungen

Die Effekte sind auf das im Tabak enthaltende Nicotin zurückzuführen, das psychotrope, entspannende und stimulierende Eigenschaften hat. Es gelangt über die Mundschleimhaut in den Blutkreislauf und so in das zentrale Nervensystem.

Anwendungsgebiete

Shammah wird als Genussmittel konsumiert.

Dosierung

Das Produkt wird hinter der Unterlippe oder in der Wangefalte platziert und kann während mehreren Stunden dort belassen werden.

Unerwünschte Wirkungen

Shammah macht abhängig und führt zu Läsionen der Mundschleimhaut. Es scheint krebserregend zu sein und kann bei regelmässiger Anwendung Krebs in der Mundhöhle verursachen.

siehe auch

Snus

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2019 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 28.10.2012 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen