Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Salmiakpastillen

siehe Süssholz, Lakritze

synonym: Pastilli Ammonii chlorati PH 5

Herstellung

Eine alte Herstellungsvorschrift aus dem Schweizer Arzneibuch (1933):

Ammonium chloratum (V) 50 T.
Tragacantha (VII) 10 T.
Radix Liquiritiae (VI) 40 T.
Succus Liquiritiae (VI) 200 T.
Saccharum (VI) 700 T.
Aqua q.s.
Wirkungen

Salmiakpastillen sind auswurffördernd

Indikationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2021 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 14.6.2012 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen