NEU mit Online-Beratung: PharmaWiki Answers beantwortet Ihre Fragen.
Vision Team Werben Answers SPENDEN Newsletter Facebook

Rinderinsulin Arzneimittelgruppen Insuline

Rinderinsulin ist ein blutzuckersenkender Wirkstoff aus der Gruppe der Insuline, der aus der Bauchspeicheldrüse von Rindern gewonnen wird. Es wird zur Behandlung eines Diabetes mellitus eingesetzt. Rinderinsulin wird heute kaum mehr verwendet, da modernere Insuline zur Verfügung stehen.

synonym: Insulinum bovinum PhEur, Insulin vom Rind

Produkte

In der Schweiz sind keine Produkte mit Rinderinsulin mehr im Handel.

Struktur und Eigenschaften

Insulin vom Rind (C254H377N65O75S6, Mr = 5734 g/mol) ist eine gereinigte, natürliche, antidiabetisch wirkende Substanz aus Rinderpankreas. Es liegt als weisses Pulver vor, das in Wasser praktisch unlöslich ist. Rinderinsulin unterscheidet sich in drei Aminosäuren von Humaninsulin.

Wirkungen

Rinderinsulin (ATC A10AB02 ) hat blutzuckersenkende Eigenschaften. Die Wirkungen beruhen auf dem Transport von Glucose in die Gewebe.

Wirkmechanismus der Insuline, zum Vergrössern anklicken. Illustration © PharmaWiki

Indikationen

Zur Behandlung eines Diabetes mellitus, falls eine Insulintherapie notwendig ist.

siehe auch

Insuline

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 29.4.2019 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen