Vision Autor Werben SPENDEN ♥ Newsletter Angebote Facebook

Distelöl Fette Öle

Distelöl ist ein fettes Öl, das aus den Samen der Färberdistel Carthamus tinctorius aus der Familie der Korbblütler durch eine Pressung gewonnen wird. Im Handel wird natives und gereinigtes (raffiniertes) Öl angeboten. Distelöl ist aufgrund der ungesättigten Fettsäuren gesundheitsfördernd und wird als Speiseöl und zur Herstellung von Körperpflegemitteln und Kosmetika verwendet. Wie andere fette Öle hat es einen hohen Brennwert und soll nicht übermässig konsumiert werden.

synonym: Färberdistelöl, Safloröl, Carthami oleum, Carthami oleum raffinatum PhEur, Raffiniertes Färberdistelöl, Safflower oil

Produkte

Distelöl ist zum Beispiel in Apotheken und Drogerien erhältlich.

Struktur und Eigenschaften

Distelöl ist das fette Öl, das aus den Samen der Färberdistel (Carthamus tinctorius) aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae) oder aus Samen der Hybriden der Pflanze in der Regel durch eine Pressung gewonnen wird. Es kann mithilfe einer Raffination gereinigt werden.

Das raffinierte Öl liegt als klare, viskose, gelbe bis blassgelbe Flüssigkeit vor. Es existieren zwei unterschiedliche Typen. Eines ist reich an Ölsäure und eines an Linolsäure.

Wirkungen

Distelöl enthält ungesättigte Fettsäuren mit gesundheitsfördernden Eigenschaften.

AnwendungsgebieteUnerwünschte Wirkungen

Wie andere fette Öle hat auch das Distelöl einen hohen Brennwert von über 800 kcal pro 100 g.

siehe auch

Färberdistel, Fette Öle

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


© PharmaWiki 2007-2023
Der Autor dieses Artikels ist Dr. Alexander Vögtli. Dieser Artikel wurde zuletzt am 26.2.2023 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen