Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Cyclizin Arzneimittelgruppen Antihistaminika 1. Generation

Cyclizin ist ein antiallergischer Wirkstoff aus der Gruppe der Antihistaminika der 1. Generation. Er wurde zur Vorbeugung der Reisekrankheit und bei Übelkeit und Erbrechen verwendet. Zu den unerwünschten Wirkungen gehört Müdigkeit. Marzine® ist in der Schweiz nicht mehr im Handel, aber durch andere Antihistaminika gut ersetzbar.

synonym: Cyclizinum, Cyclizini hydrochloridum, Cyclizinhydrochlorid

Produkt

Cyclizin ist in der Schweiz seit dem Jahr 2008 nicht mehr im Handel. Marzine® ist nicht mehr erhältlich. Mögliche Alternativen sind beispielsweise die Antihistaminika Dimenhydrinat oder Meclozin.

Struktur und Eigenschaften

Cyclizin (C18H22N2, Mr = 266.38 g/mol) ist ein Piperazinderivat. Im Arzneimittel liegt es als Cyclizinhydrochlorid vor.

Wirkungen

Cyclizin (ATC R06AE03 ) hat antihistamine, antiemetische, antivertiginöse und beruhigende Eigenschaften.

Indikationen

Cyclicin gehörte zu den ersten Antihistaminika und wurde von der NASA beim Mondflug als Antiemetikum verwendet.

siehe auch

Antihistaminika, Dimenhydrinat, Meclozin, Reisekrankheit

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 5.10.2017 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen