Vision Team Werben Answers SPENDEN Newsletter Facebook

Covid-Selbsttests Indikationen Covid-19

Covid-Selbsttests sind Schnelltests für den Nachweis einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2. Die Funktionsweise beruht in der Regel auf der Bindung spezifischer Antikörper an Antigene des Virus. Auch Nukleinsäuren können detektiert werden. Im Unterschied zu anderen Covid-Tests kann ein Selbsttest von den Patientinnen und Patienten selbst durchgeführt werden. Das Resultat liegt schnell, innert etwa 15 Minuten, vor. Der Abstrich ist einfacher und angenehmer, weil die Probe aus der vorderen Nasenhöhle gewonnen wird. Ein Nachteil ist die im Vergleich etwas geringere Genauigkeit, vor allem bei negativen Resultaten.

synonym: Corona-Selbsttests, Covid-19-Selbsttests

Produkte

Covid-Selbsttests gelangen als Medizinprodukte in den Handel. Ein bekanntes Beispiel ist der Test von Roche, der SARS-CoV-2 Schnelltest Nasal. Ende April wurde vom Bundesamt für Gesundheit zusätzlich der „BD Kit for Rapid Detection of SARS CoV-2“ zugelassen.

Funktionsweise

Im Unterschied zu den bisherigen diagnostischen Tests für Covid-19 kann ein Covid-Selbsttest von den Patientinnen und Patienten selbst durchgeführt werden. Als Probenmaterial dient meistens ein Abstrich aus dem vorderen Nasenraum. Für einige Tests wird Speichel verwendet.

Die Tests beruhen auf einem chromatographischen Immunoassay, bei welchem mithilfe von Antikörpern und einer Farbreaktion Antigene des Coronavirus SARS-CoV-2 nachgewiesen werden. Der Roche-Test hat eine Spezifität von über 99%. Er weist das Nukleocapsid-Protein des Virus nach.

Des Weiteren existieren auch Tests, welche Nukleinsäuren des Virus nach etwa 30 Minuten detektieren, z.B. Lucira® in den USA.

Anwendungsgebiete

Als Selbsttest für den Nachweis einer Infektion mit SARS-CoV-2. Bei einem positiven Resultat sollen die Kundinnen und Kunden Kontakt mit einer Fachperson aufnehmen.

Vorteile

Mit einem Covid-Selbsttest kann rasch bestimmt werden, ob eine Coronavirusinfektion vorliegt. Die Betroffenen können sich bei einem positiven Resultat in Isolation begeben und falls erforderlich wird eine Behandlung eingeleitet. Dadurch wird die Übertragung reduziert und Infektionsketten werden unterbrochen.

Nachteile

Covid-Selbsttests sind vor allem bezüglich der Sensitivität etwas weniger zuverlässig als andere diagnostische Tests. Die Spezifität ist hingegen sehr gut. Ein negatives Ergebnis schliesst eine Infektion deshalb nicht aus. Die Hygienemassnahmen müssen weiter eingehalten werden.

Der Antigentest ist weniger verlässlich als der PCR-Test. Bei einem negativen Ergebnis kann im Zweifelsfall zusätzlich ein solcher zur Anwendung kommen. Falsch positive Resultate sind aufgrund der hohen Spezifität hingegen sehr unwahrscheinlich.

Die Anwendung kann für die Patientinnen und Patienten eine Herausforderung darstellen und der Test kann falsch gehandhabt werden.

siehe auch

Covid-19, Covid-19-Antigen-Schnelltests

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Online-Beratung

Unsere Online-Beratung PharmaWiki Answers beantwortet gerne Ihre Fragen zu Medikamenten.

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2021 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 29.4.2021 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen