Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Cathin Arzneimittelgruppen Stimulantien Amphetamine

Cathin (D-Norpseudoephedrin) ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Amphetamine mit sympathomimetischen, stimulierenden und appetithemmenden Eigenschaften. Es handelt sich um eine natürliche Substanz, die im Kath vorkommt. Cathin wird unter anderem zur unterstützenden Behandlung von Übergewicht eingesetzt. Die Effekte beruhen auf der verstärkten Freisetzung von Neurotransmittern im Gehirn. Cathin wird auch als stimulierendes Rauschmittel missbraucht. Es kann zahlreiche unerwünschte Wirkungen verursachen, welche das zentrale Nervensystem und den Herz-Kreislauf betreffen.

synonym: Cathinum, Cathini hydrochloridum, D-Norpseudoephedrin, D-Norpseudoephedrinhydrochlorid

Produkte

In der Schweiz sind derzeit keine Arzneimittel mit dem Wirkstoff Cathin registriert. Produkte mit Cathin sind nicht verboten, unterstehen aber der Rezeptpflicht und dem Betäubungsmittelgesetz.

Struktur

D-Cathin (C9H13NO, Mr = 151.2 g/mol) ist eine natürliche Substanz aus dem Kath (Catha edulis, Celastraceae), welche auch synthetisch hergestellt wird. Es handelt sich um ein hydroxyliertes Amphetamin-Derivat (β-Hydroxyamphetamin).

Wirkungen

Cathin (ATC A08AA07 ) hat indirekt sympathomimetische, stimulierende und appetithemmende Eigenschaften. Die Effekte beruhen auf der verstärkten Freisetzung von Neurotransmittern. Es hat eine kurze Halbwertszeit von etwa drei Stunden und wird vorwiegend über die Nieren ausgeschieden.

Indikationen

Zur unterstützenden Behandlung von Übergewicht (Deutschland).

Missbrauch

Cathin kann als stimulierendes Rauschmittel und Partydroge missbraucht werden. Es ist ein Dopingmittel, das im sportlichen Wettkampf verboten ist.

Dosierung

Gemäss der Fachinformation.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Arzneimittel-Wechselwirkungen wurden unter anderem mit Sympathomimetika, Antidepressiva, MAO-Hemmern, Antihypertonika, Neuroleptika und Coffein beschrieben.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören:

siehe auch

Kath

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 9.11.2014 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen