NEU mit Online-Beratung: PharmaWiki Answers beantwortet Ihre Fragen.
Vision Team Werben Answers SPENDEN Newsletter Facebook

Ticlopidin Arzneimittelgruppen Thrombozytenaggregationshemmer P2Y12-Antagonisten

Ticlopidin ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Thrombozytenaggregationshemmer und P2Y12-Antagonisten, der zur Thromboembolieprophylaxe bei Unverträglichkeit gegen Acetylsalicylsäure eingesetzt wurde. Aufgrund unerwünschter Wirkungen ist der Ticlopidin nicht mehr im Handel und wurde durch das besser verträgliche Clopidogrel ersetzt.

synonym: Ticlopidinum, Ticlopidini hydrochloridum, Ticlopidinhydrochlorid

Produkte

Ticlopidin ist in der Schweiz aufgrund seiner unerwünschten Wirkungen (Thrombozytopenische Purpura, Blutbildstörungen) ausser Handel. Die Ticlid®-Filmtabletten sind nicht mehr erhältlich.

Struktur und Eigenschaften

Ticlopidin (C14H14ClNS, Mr = 263.8 g/mol) ist ein Thienopyridin, das mit Clopidogrel struktruell eng verwandt ist.

Wirkungen

Ticlopidin (ATC B01AC05 ) ist thrombozytenaggregationshemmend, siehe unter P2Y12-Antagonisten.

Wirkmechanismus der P2Y12-Antagonisten, zum Vergrössern anklicken. Illustration © PharmaWiki

Indikationen

Thromboembolieprophylaxe bei Unverträglichkeit gegen Acetylsalicylsäure.

siehe auch

P2Y12-Antagonisten

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen
Online-Beratung

Unsere Online-Beratung PharmaWiki Answers beantwortet gerne Ihre Fragen zu Medikamenten.

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 3.5.2020 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen