Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Small Molecules Wirkstoffe

Definition und Beispiele

Als Small Molecules (engl. „kleine Moleküle“) werden niedermolekulare → Wirkstoffe mit einer Molekülmasse von unter etwa 900 g/mol bezeichnet. Die meisten Wirkstoffe in Arzneimitteln liegen in diesem Bereich, so zum Beispiel Methotrexat mit 454.4 g/mol oder Ibuprofen mit 206.3 g/mol.

Der Begriff wird hauptsächlich zur Abgrenzung von den → Biologika verwendet, die im Vergleich eine enorme Molekülmasse aufweisen. So etwa der Antikörper Adalimumab mit etwa 148'000 g/mol (148 kDa).

Während kleine Moleküle oft peroral verabreicht werden können, müssen die Biologika in der Regel parenteral gespritzt oder infundiert werden.

siehe auchAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Es wurden keine Artikel oder Produkte gefunden.
PharmaWiki mit Google durchsuchen.

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2022 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 27.2.2021 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen