Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Propanol (Propan-1-ol) Arzneimittelgruppen Desinfektionsmittel

Propan-1-ol ist ein primärer und linearer Alkohol, der als klare, farblose Flüssigkeit vorliegt. Er hat antiseptische Eigenschaften und wird in der Pharmazie hauptsächlich als Desinfektionsmittel zusammen mit Propan-2-ol (Isopropanol) verwendet. Dabei muss beachtet werden, dass Propanol und seine Dämpfe entzündbar sind und die Substanz beim Kontakt Augenschäden verursachen kann.

synonym: Alcohol propylicus, Propanolum PhEur, Propan-1-ol, 1-Propanol, Propylalkohol, PrOH

Produkte

Propanol ist in Apotheken und Drogerien erhältlich. Er wird auch als Propylalkohol bezeichnet. Der systematische Name ist Propan-1-ol. Propanol soll nicht mit dem Isomer Isopropanol (Propan-2-ol) verwechselt werden.

Struktur und Eigenschaften

Propanol (C3H8O, Mr = 60.1 g/mol) ist ein primärer und linearer Alkohol. Formal handelt es sich um Propan mit einer Hydroxygruppe an Position 1. Propanol liegt als klare, farblose Flüssigkeit mit einem „medizinischen“ Geruch nach Ethanol vor und ist mit Wasser mischbar. Die Siedetemperatur liegt bei etwa 96°C.

AnwendungsgebieteUnerwünschte Wirkungen

Propanol und seine Dämpfe sind entzündbar und hat reizende und ätzende Eigenschaften. Propanol kann beim Kontakt schwere Augenschäden sowie Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen Die entsprechenden Vorsichtsmassnahmen im Sicherheitsdatenblatt müssen beachtet werden.

siehe auch

Isopropanol

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2019 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 20.8.2019 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen