Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Piercings Indikationen

Symptome und Ursachen

Piercings können zahlreiche unterschiedliche gesundheitlich relevante Probleme hervorrufen. Während und kurz nach dem Eingriff sind lokale Infektionskrankheiten und Blutungen relativ häufig (bis zu 30%). Zu den typischen Beschwerden gehören Rötungen, Entzündung, ein Wärmegefühl, Schmerzen und Eiterbildung. Zu den verursachenden Erregern gehören Staphylococcus aureus, Streptokokken und Pseudomonaden.

Seltener sind bei der Verwendung kontaminierter Instrumente auch systemische Infektionen wie beispielsweise eine Hepatitis möglich. Die möglichen Komplikationen hängen unter anderem von der Körperregion, vom Material, von den hygienischen Massnahmen und von der Erfahrung ab. Falls beispielsweise Piercings aus Nickel eingesetzt werden, kann sich eine allergische Kontaktdermatitis entwickeln. Piercings im Mund können ungewollt in die Luftröhre und die Atemwege gelangen, stellen ein Problem bei einer Intubation dar und können die Zähne beschädigen. Piercings im Ohr und am Bauchnabel können das Gewebe aufreissen und Brustwarzenpiercings können zu einem ungewollten Milchfluss führen.

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2021 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 19.6.2012 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen