Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Medikamentenschachteln Behältnisse und Verpackungen

Medikamentenschachteln sind Kartonschachteln, welche die Packungsbeilage und pharmazeutische Behältnisse enthalten. Die Schachteln nehmen zahlreiche Funktionen wahr, welche unter anderem die Information der Patienten und Fachpersonen, die Sicherheit, die Anwendung, die Logistik und das Marketing betreffen.

synonym: Schachteln

Definition

Eine Medikamentenschachtel ist eine Kartonschachtel, welche für die Verpackung von Arzneimitteln verwendet wird. Sie enthält die Packungsbeilage und Behältnisse wie zum Beispiel einen oder mehrere Blisterstreifen, eine Dose, Spritzen, Tuben oder Flaschen.

Funktionen

Medikamentenschachteln nehmen zahlreiche Funktionen wahr. Sie schützen beispielsweise den Inhalt vor schädlichen Einflüssen und einer Manipulation.

Sie organisieren den Inhalt, also zum Beispiel einzelne Blisterstreifen und die Packungsbeilage.

Sie haben eine wichtige Identifikations-, Sicherheits- und Informationsfunktionen.

Schliesslich sind Verpackungen immer auch für den Verkauf und das Marketing wichtig und psychologische Faktoren spielen eine Rolle.

Aufdruck

Zu den Angaben, welche auf die Schachtel aufgedruckt werden, gehören:

Autor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2023 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit. Der Autor dieses Artikels ist Dr. Alexander Vögtli. Dieser Artikel wurde zuletzt am 26.10.2022 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen