Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Kleidermotten Indikationen

synonym: Motten, Tineola bisselliella, Tinea pellionella

Ursachen

Die Larven der Kleidermotten fressen unter anderem Kleider, Teppiche, Polstermöbel, Pelze und Wolle. Die Kleidermotten Tineola bisselliella und Tinea pellionella sind schlechte Flieger und werden nicht von Licht angezogen. Sie leben versteckt etwa hinter Kleidern im Schrank, unter Teppichen und in Spalten und Ritzen. Kleidermotten sind nicht mit den Küchenmotten zu verwechseln, die grösser sind und im Küchenschrank in verfallenen Lebensmitteln gefunden werden.

Vorbeugung und Behandlung

Mittel gegen Motten sind unter anderem als Mottenkugeln, Mottenfallen, Mottenstreifen (Strips), Mottenkissen, Öle, Sprays und Mottenpapier im Handel (z.B. Finito®, Gesal®, Martec®, Neocid®, Orphea®, Recozit®, Taoasis®).

Insektizide töten die Larven und erwachsenen Insekten ab:

Pheromone locken die Motten an. Die Motten bleiben auf eine klebenden Oberfläche kleben und werden abgetötet.

Ätherische Öle

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 14.6.2012 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen