Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Garra rufa PharmaWiki

Der türkische Doktorfisch

In den Thermalbädern im türkischen Kangal, einer kleinen Ortschaft 500 km östlich von Ankara, wird der so genannte „Doktorfisch“ Garra rufa traditionell zur Behandlung von Hauterkrankungen eingesetzt. Mittlerweile hat sich die Methode weltweit verbreitet und wird in Kosmetikstudios, Wellnesszentren und an vielen Tourismuszielen wie zum Beispiel auf den Kanarischen Inseln angeboten.

Weitere Bilder bei Google Images 

Garra rufa aus der Famile der Karpfenfische lebt normalerweise am Boden von Flüssen, wo er sich mit seinem Mund an Steinen festhält und sich vom Phyto- und Zooplankton ernährt. In den Bädern, wo das Plankton fehlt, frisst der Fisch Hautschuppen der Badenden vom Körper ab. Die Fische bevorzugen im Allgemeinen erkrankte Haut, können bisweilen aber auch die gesunde Haut anknabbern.

Die sogenannte „Ichthyotherapie“ soll unter anderem zur Behandlung von Schuppenflechte, atopischer Dermatitis, Ekzemen, gegen Hornhaut, Schweissbildung, trockene und schuppende Haut wirksam sein und durch die Mikromassagen einen positiven Einfluss auf die Hautgesundheit ausüben. Zur Wirksamkeit dieser Methode können wir keine Aussagen machen, da kaum wissenschaftliche Studien vorliegen. In einer retrospektiven Untersuchung von 67 Patienten mit Psoriasis gaben immerhin 87.5% der Behandelten an, gute Ergebnisse erzielt zu haben (Grassberger, Hoch, 2006).

Relevante unerwünschte Wirkungen wurden in der Untersuchung nicht beobachtet. Bedenken werden aufgrund der Hygiene geäussert, wenn mehrere Kundinnen und Kunden nacheinander dasselbe Bad mit denselben Fischen benutzen. Auf diese Weise können möglicherweise ansteckende Erkrankungen übertragen werden, weshalb die Ichthyotherapie in einigen Ländern verboten ist. Mit modernen Einrichtungen ist eine gewisse Reinigung der Fische und des Wasserbehälters zwischen den Behandlungen möglich. Schliesslich ist die Verwendung der Kangalfische auch bei Tierschützern umstritten.

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 14.6.2012 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen