Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Epirubicin Arzneimittelgruppen Zytostatika Anthrazykline

Epirubicin ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Zytostatika zur Behandlung von des Mammakarzinoms und anderer Krebsarten.

synonym: Epirubicinum, Epirubicini hydrochloridum PhEur, Epirubicinhydrochlorid

Produkte

Epirubicin ist als Konzentrat zur Injektion/Instillation im Handel (Farmorubicin®, Generika). Es ist in der Schweiz seit 1993 zugelassen.

Struktur und Eigenschaften

Epirubicin (C27H29NO11, Mr = 543.5 g/mol) ist mit Doxorubicin strukturell eng verwandt.

Wirkungen

Epirubicin (ATC L01DB03 ) ist antineoplastisch. Es ist ein Anthrazyklin-Antibiotikum, dringt rasch in die Zelle ein, bindet sich an die DNS und hemmt die Nukleinsäuresynthese und Zellteilung über Hemmung der DNS-Topoisomerase II und der DNS-Helicase.

IndikationenLiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2021 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 20.2.2020 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen