Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Benzoxoniumchlorid Arzneimittelgruppen Desinfektionsmittel

Benzoxoniumchlorid ist ein Desinfektionsmittel aus der Gruppe der quartären Ammoniumverbindungen, das unter anderem bei kleineren Hautverletzungen und bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum eingesetzt wird. Es ist gegen Bakterien, Pilze und Viren aktiv und wird topisch verabreicht. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Überempfindlichkeitsreaktionen.

synonym: Benzoxonii chloridum, Benzoxonium

Produkte

Benzoxoniumchlorid ist in Form von Sprays, als Lösung und Lutschtabletten im Handel (z.B. Merfen® mit Chlorhexidin). In der Regel handelt es sich um Kombinationspräparate.

Struktur und Eigenschaften

Benzoxoniumchlorid (C23H42ClNO2, Mr = 400.0 g/mol) ist eine quartäre Ammoniumverbindung.

Wirkungen

Benzoxoniumchlorid (ATC A01AB14 , ATC D08AJ05 ) hat antiseptische Eigenschaften gegen Bakterien, Viren und Pilze. Bei einer oralen Verabreichung wird es praktisch nicht absorbiert.

Indikationen

Zur Desinfektion, z.B. bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum, bei Schürfungen und kleinen Hautverletzungen.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Überempfindlichkeitsreaktionen.

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 16.4.2020 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen