Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Flufenaminsäure Arzneimittelgruppen NSAID Anthranilsäurederivate (Fenamate)

Flufenaminsäure ist ein nicht-steroidaler Entzündungshemmer mit schmerzlindernden und entzündungshemmenden Eigenschaften. Der Wirkstoff wird äusserlich zur Behandlung von Schmerzen und Entzündungszuständen verschiedener Ursache verwendet. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören lokale Hautreaktionen.

synonym: Acidum flufenamicum, FFA, Flufenamic acid

Produkte

Flufenaminsäure ist als Crème, Gel, Emgel und Salbe ausschliesslich in Kombinationspräparaten zur äusserlichen Anwendung im Handel (Assan®).

Struktur und Eigenschaften

Flufenaminsäure (C14H10F3NO2, Mr = 281.23 g/mol) ist wie Etofenamat und Mefenaminsäure ein Anthranilsäure-Derivat und gehört zu den Fenamaten.

Wirkungen

Flufenaminsäure (ATC M01AG03 ) hat schmerzlindernde und entzündungshemmende Eigenschaften.

Indikationen

Zur äusserlichen Behandlung von Schmerzen und Entzündung eingesetzt, zum Beispiel bei Arthrosen, Muskelverspannungen und Sportverletzungen.

Dosierung

Gemäss der Packungsbeilage. Die Arzneimittel werden zwei- bis dreimal täglich lokal aufgetragen.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bisher keine bekannt.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören lokale Hautreaktionen.

siehe auch

NSAID

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 18.10.2015 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen