Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Cystein Arzneimittelgruppen Aminosäuren

Cystein ist eine natürlich vorkommende Aminosäure und Bestandteil von Eiweissen im Körper. Cystein wird zur Nahrungsmittelergänzung bei Haarausfall und brüchigen Nägeln (auch in Form des Dimers Cystin) und bei Mangelernährung oder fehlender Fähigkeit zur Nahrungsaufnahme verwendet.

synonym: Cysteinum, Cysteini hydrochloridum anhydricum, L-Cystein, Cysteine INCI, E 920, Cys, C

Produkte

Cystein ist in Form von Tabletten als Nahrungsergänzungsmittel im Handel.

Struktur und Eigenschaften

L-Cystein (C3H7NO2S, Mr = 121.2 g/mol) ist eine nicht-essentielle, schwefelhaltige Aminosäure, mit einer Sulfhydryl-Gruppe an der Seitenkette (-SH).

Wirkungen

Cystein (ATC V06CA ) ist ein Vorläufer von Glutathion, das antioxidative und zellschützende Eigenschaften hat.

Das Keratin, ein wichtiger Baustein der Haare, Nägel und der Haut, ist reich an Cystein. Cystein kommt auch im Bindegewebe vor.

Des Weiteren spielt Cystein eine Rolle im Immunsystem und bei der Synthese von Fettsäuren. Es ist auch ein Vorläufer von Taurin.

Indikationensiehe auch

Acetylcystein (Prodrug von Cystein), Cystin

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 25.8.2017 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen