Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Cinchocain Arzneimittelgruppen Lokalanästhetika

Cinchocain ist ein lokal schmerzbetäubender Wirkstoff aus der Gruppe der Lokalanästhetika, der in Form von Kombinationspräparaten zur symptomatischen Behandlung von Hämorrhoiden eingesetzt wird. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören allergische und lokale Reaktionen.

synonym: Cinchocainum, Cinchocaini hydrochloridum PhEur, Cinchocainhydrochlorid

Produkte

Cinchocain ist als Salbe und Zäpfchen im Handel. Es handelt sich um Kombinationspräparate. Cinchocain wurde in der Schweiz im Jahr 1958 zugelassen.

Struktur und Eigenschaften

Cinchocain (C20H29N3O2, Mr = 343.5 g/mol) ist ein Chinolinderivat. Es liegt in Arzneimitteln als Base oder in Form des Salzes Cinchocainhydrochlorid vor. Cinchocain ist ein Lokalanästhetikum vom Amidtyp.

Wirkungen

Cinchocain (ATC C05AD04 ) hat lokalanästhetische sowie schmerz- und juckreizlindernde Eigenschaften.

Indikationen

Zur symptomatischen Behandlung von Hämorrhoiden (Kombinationspräparate).

Kontraindikationen

Cinchocain sollte nicht bei einer Überempfindlichkeit angewendet werden. Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bisher nicht bekannt.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Überempfindlichkeitsreaktionen, eine allergische Kontaktsensibilisierung und lokale Reaktionen wie Hautreizungen.

siehe auch

Lokalanästhetika

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 16.6.2018 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen