Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Astaxanthin Arzneimittelgruppen Carotenoide

Astaxanthin ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Carotenoide mit starken antioxidativen Eigenschaften, der als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen wird. Es ist ein rotes Pigment aus Mikroalgen und dem Phytoplankton, das vielen Meerestieren ihre orange-rote Farbe verleiht und in der Fischzucht als natürliches Färbemittel verwendet wird.

synonym: Asthaxanthin, trans-Astaxanthin, E 161j, ATX

Produkte

Astaxanthin ist in der Schweiz in Form von Kapseln als Nahrungsergänzungsmittel im Handel (z.B. Novaxanthine® von Bionaturis, 4 mg). Es ist im Krillöl enthalten, das ebenfalls in Form von Kapseln gehandelt wird. Astaxanthin ist nicht als Arzneimittel registriert.

Struktur und Eigenschaften

Astaxanthin (C40H52O4, Mr = 596.8 g/mol) ist ein lipophiles Carotenoid und gehört wie Lutein und Zeaxanthin zur Familie der Xanthophylle, die nicht wie Betacarotin zu Vitamin A metabolisiert werden und sich von anderen Carotinoiden durch den Sauerstoff im Molekül unterscheiden.

Astaxanthin hat zwei Carbonylgruppen, zwei Hydroxygruppen und konjugierte Doppelbindungen, welche Licht absorbieren und für seine rote Farbe verantwortlich sind. In der Natur liegt es häufig verestert oder gebunden vor, weil freies Astaxanthin oxidationsempfindlich ist.

Astaxanthin ist in der Natur ubiquitär und kommt vor allem im Meer vor. Das Pigment gibt dem Lachs, Garnelen, Krill, Hummer, Krebsen ihre orange bis rote Farbe und wird auch in einigen Vögeln gefunden. Es wird von Mikroalgen wie Haematococcus pluvialis und Phytoplankton gebildet und reichert sich in der Nahrungskette an. Es wird aus natürlichen Quellen (vor allem Haematococcus pluvialis) extrahiert oder synthetisch hergestellt.

Wirkungen

Astaxanthin ist stark antioxidativ. In Untersuchungen wurden antitumorale, antidiabetische, antihypertensive, entzündungshemmende und organprotektive Eigenschaften nachgewiesen. Allerdings fehlen entsprechende klinische Studien, wie sie zur Zulassung eines Medikaments notwendig sind.

Indikationen

Astaxanthin wird aufgrund seiner möglichen gesundheitsfördernden Eigenschaften als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen. In der Lebensmittelindustrie und Fischindustrie ist es ein Zusatzstoff, welcher in Fischfarmen zur Färbung des Fleisches verwendet wird, zum Beispiel von Lachsen und Regenbogenforellen.

siehe auch

Krillöl, Lutein und Zeaxanthin

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 14.6.2012 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen