Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Plasmakonzentration PharmaWiki ADME

synonym: Plasmaspiegel, Cp

Definition und Eigenschaften

Als Plasmakonzentration wird die Konzentration eines pharmazeutischen Wirkstoffs im Blutplasma zu einem bestimmten Zeitpunkt nach der Verabreichung bezeichnet. Das Plasma ist der flüssige Anteil des Bluts ohne seine zellulären Bestandteile.

Wird der Plasmaspiegel mehrmals nach der Verabreichung gemessen, kann aus den Werten eine Plasmakonzentrations-Zeit-Kurve erstellt werden. Die Abbildung zeigt eine solche idealisierte Kurve nach der Einnahme einer Tablette:

Aus diesen Kurven/Werten lassen sich verschiedene pharmakokinetische Parameter gewinnen, mit welchen der Wirkstoff charakterisiert werden kann. Sie lassen sich auch mathematisch berechnen (z.B. Bateman-Funktion).

siehe auch

Cmax, tmax, Halbwertszeit, Therapeutische Breite

Autor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 8.4.2015 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen