Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Maiglöckchen Phytopharmaka Drogenliste

Maiglöckchenkraut (Convallaria majalis, Convallariaceae) ist ein pflanzliches Arzneimittel und eine Giftpflanze mit ähnlichen Wirkungen auf das Herz wie Fingerhut. Maiglöckchenkraut oder die aktiven Inhaltsstoffe werden in der Schweiz abgesehen von der Alternativmedizin nicht mehr pharmazeutisch genutzt.

synonym: Convallaria majalis

Stammpflanze

Convallaria majalis L., Convallariaceae

Maiglöckchen

Arzneidroge

Convallariae herba - Maiglöckchenkraut: Die zur Blütezeit gesammelten oberirdischen Teile der Convallaria majalis L. (PH 4) - nicht mehr offizinell

Zubereitungen

Eingestelltes Pulver

Inhaltsstoffe

Herzglykoside vom Cardenolidtyp: Convallatoxin

Wirkungen

AnwendungsgebieteKontraindikationen

Therapie mit Digitalis-Glykosiden, Hypokaliämie

Interaktionen

Chinidin, Calcium, Saluretika, Laxantien, Langzeittherapie mit Glucocorticoiden

Unerwünschte Wirkungen

Übelkeit, Erbrechen, Arrhythmie

siehe auch

Fingerhut

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 13.3.2017 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen