Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Nandrolon Arzneimittelgruppen Anabole Steroide

Nandrolon ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der anabolen Steroide, der in Form des langwirksamen Ester-Prodrugs Nandrolondecanoat zur Behandlung der Osteoporose bei Frauen nach den Wechseljahren eingesetzt wird. Es handelt sich um ein Derivat von Testosteron, das im Vergleich mehr anabole und weniger androgene Eigenschaften aufweist und die Knochenmasse erhöht. Das Arzneimittel wird alle drei Wochen als tiefe intramuskuläre Injektion verabreicht. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören unter anderem Virilisierungserscheinungen, Störungen des Fettstoffwechsels, Bluthochdruck, Heiserkeit und Reaktionen an der Injektionsstelle. Nandrolon kann als muskelaufbauendes Steroid missbraucht werden.

synonym: Nandroloni decanoas PhEur, 19-Nortestosteron

Produkte

Nandrolon ist als Injektionslösung im Handel (Deca-Durabolin®). Es ist in der Schweiz seit 1960 zugelassen.

Struktur und Eigenschaften

Nandrolon (C18H26O2, Mr = 274.4 g/mol) liegt im Arzneimittel in Form des langwirksamen Prodrugs Nandrolondecanoat vor, ein weisses, kristallines Pulver, das in Wasser aufgrund seiner Lipophilie praktisch unlöslich ist. Es handelt sich um den Ester von Nandrolon mit Caprinsäure (Decansäure). Nandrolon entspricht Testosteron bis auf eine Methylgruppe und wird deshalb auch als 19-Nortestosteron bezeichnet.

Wirkungen

Nandrolon (ATC A14AB01 ) hat anabole Eigenschaften und verglichen mit Testosteron eine niedrigere androgene Aktivität. Bei einer Osteoporose erhöht es die Knochenmasse.

Indikationen

Zur Behandlung einer Osteoporose bei postmenopausalen Frauen.

Dosierung

Gemäss der Fachinformation. Das Arzneimittel wird alle drei Wochen als tiefe intramuskuläre Injektion verabreicht.

Missbrauch

Nandrolondecanoat kann als muskelaufbauendes Steroid zur Leistungssteigerung im Sport und für das Bodybuilding missbraucht werden. Es ist gemäss der Dopingliste im und ausserhalb des Wettkampfs verboten.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören unter anderem:

siehe auch

Anabole Steroide

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 18.12.2014 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen