Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Clavulansäure Arzneimittelgruppen Beta-Lactamase-Inhibitoren

Die Clavulansäure ist ein Arzneimittel aus der Gruppe der Beta-Lactamase-Inhibitoren und wird in Kombination mit dem Penicillin-Antibiotkum Amoxicillin verabreicht, um Resistenzen der Bakterien gegen Amoxicillin aufzuheben. Clavulansäure hat selbst nur eine schwache antibakterielle Wirkung.

synonym: Acidum clavulanicum, Kalii clavulanas PhEur, Kalii clavulanas dilutus PhEur, Kaliumclavulanat

Produkte

Die Clavulansäure ist ausschliesslich in Kombinationen mit Antibiotikum Amoxicillin im Handel. Neben dem Original Augmentin® sind auch zahlreiche Generika erhältlich.

Struktur und Eigenschaften

Die Clavulansäure (C8H9NO5, Mr = 199.16 g/mol) liegt in Arzneimitteln als Kaliumclavulanat vor, dem Kaliumsalz der Clavulansäure. Kaliumclavulanat ist ein weisses, kristallines, hygroskopisches Pulver, das in Wasser sehr leicht löslich ist.

Wirkungen

Die Clavulansäure hemmt die β-Laktamasen von Bakterien und schützt so das Penicillin Amoxicillin vor der Inaktivierung. Sie hat selbst nur schwache antibakteriell Effekte.

Indikationen

Bakterielle Infektionskrankheiten, in Kombination mit Amoxicillin

siehe auch

Amoxicillin

Autor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 3.4.2017 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen