Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Erythrosin Farbstoffe

Erythrosin ist ein roter Farbstoff, der für Arzneimittel und Kosmetika verwendet wird. Für Lebensmittel ist er ausschliesslich für verarbeitete Kirschen zugelassen (Cocktailkirschen, kandierte Kirschen und Kaiserkirschen). Wie andere Farbstoffe steht auch Erythrosin in der Kritik, wird von den Behörden in den zugelassenen Tagesdosen aber als sicher und verträglich eingestuft.

synonym: Erythrosinum, E 127, CI 45430, Erythrosin B

Produkte

Erythrosin ist als Reinstoff im Fachhandel erhältlich.

Struktur und Eigenschaften

Erythrosin (C20H6I4Na2O5, Mr = 879.9 g/mol) liegt als Dinatriumsalz vor, ein rotes, geruchloses Pulver, das in Wasser löslich ist. Es gehört zu den Xanthenfarbstoffen. Erythrosin ist kein Azofarbstoff, sondern ein iodiertes Fluorescein.

Wirkungen

Erythrosin färbt die Produkte rosa bis rot.

Anwendungsgebiete

Erythrosin wird als Farbstoff für Arzneimittel und Kosmetika verwendet. Für Lebensmittel ist es ausschliesslich für verarbeitete Kirschen zugelassen, d.h. für Cocktailkirschen, kandierte Kirschen und Kaiserkirschen (Bigarreaux-Kirschen).

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Unverträglichkeitsreaktionen. Kritiker sehen einen möglichen Zusammenhang mit Schilddrüsenerkrankungen. Erythrosin wird von den Behörden im Rahmen der erlaubten Tagesdosen jedoch als sicher und verträglich beurteilt. Es wird nur in einem geringen Ausmass absorbiert, akkumuliert nicht und wird vorwiegend unverändert ausgeschieden.

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 17.1.2016 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen