Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Scopolamin Arzneimittelgruppen Parasympatholytika

Scopolamin ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Parasympatholytika, der unter anderem für die Vorbeugung einer Reisekrankheit und bei Übelkeit eingesetzt wird. Er hat anticholinerge, antiemetische, sedierende, spasmolytische und mydriatische Eigenschaften. Die Effekte beruhen auf dem Antagonismus an muskarinischen Acetylcholin-Rezeptoren. Scopolamin wird peroral, transdermal, parenteral und okulär verabreicht. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören eine Hyperthermie, Sehstörungen, erweiterte Pupillen, Mundtrockenheit und zentrale Störungen wie Benommenheit, Müdigkeit und Verwirrung. Scopolamin wird unter anderem als Halluzinogen und für Verbrechen missbraucht. Eine Überdosis ist lebensgefährlich.

synonym: Scopolaminum, Scopolamini hydrobromidum PhEur, Hyoscini hydrobromidi PhEur, Hyoscin, Scopolaminhydrobromid

Produkte

Scopolamin ist in der Schweiz derzeit ausschliesslich in Form von Augentropfen im Handel. Das transdermale Pflaster Scopoderm TTS® und weitere Medikamente sind nicht mehr verfügbar. In einigen Ländern sind weitere Arzneimittel mit Scopolamin erhältlich, z.B. die Kwells® Tabletten gegen Reisekrankheit und das transdermale Pflaster Transderm Scop®. Dieser Artikel bezieht sich auf die perorale Anwendung.

Im Handel ist hingegen das Derivat → Scopolaminbutylbromid (Buscopan®), das aufgrund der unterschiedlichen Struktur vor allem im Darm und nicht zentral wirksam ist.

Der Name des Wirkstoffs geht auf die Pflanze Scopolia carniolica aus der Familie der Nachtschattengewäschse zurück. Scopolamin wird auch als Hyoscin bezeichnet.

Struktur und Eigenschaften

Scopolamin (C17H21NO4, Mr = 303.4 g/mol) liegt als weisses, kristallines Pulver oder als farblose Kristalle vor und ist in Wasser löslich. Noch besser löslich ist das Salz Scopolaminhydrobromid. Scopolamin ist ein natürliches Tropanalkaloid, das in Nachtschattengewäschsen wie der Tollkirsche, dem Stechapfel, in Engelstrompeten und im schwarzen Bilsenkraut (Hyoscyamus niger) vorkommt.

Wirkungen

Scopolamin (ATC A04AD01 ) hat parasympatholytische (anticholinerge), antiemetische, sedierende, spasmolytische und mydriatische Eigenschaften. Die Effekte beruhen auf dem Antagonismus an muskarinischen Acetylcholin-Rezeptoren. Die Halbwertszeit beträgt etwa 9.5 Stunden. In wissenschaftlichen Untersuchungen wurden zudem rasch eintretende antidepressive Effekte nachgewiesen.

Indikationen Dosierung

Gemäss der Fachinformation. Die Anwendung ist vom Produkt abhängig. Scopolamin wird peroral, transdermal, parenteral und okulär verabreicht.

Missbrauch

Scopolamin kann als Halluzinogen missbraucht werden. Da die dafür benötigte Dosis aber in der Regel eine Vergiftung miteinschliesst, ist davon dringend abzuraten. Scopolamin wurde in der Vergangenheit auch für Verbrechen und Giftmorde missbraucht.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Arzneimittel-Wechselwirkungen sind unter anderem mit Anticholinergika, MAO-Hemmern, zentral dämpfenden Arzneimitteln, Alkohol, H2-Antihistaminika und Prokinetika möglich.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören:

Scopolamin kann einer Amnesie verursachen. Zu den Symptomen einer Überdosis gehören ein rascher Herzschlag, Herzrhythmusstörungen, Sehstörungen, Unruhe, Erregung, Photophobie, Harnretention, Halluzinationen, Delirium, Koma und Atemlähmung. Eine Überdosis ist akut lebensbedrohlich.

siehe auch

Scopolaminbutylbromid (Buscopan®)

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen
Buscopan 20mg/ml ad us.vet., Injektionslösung
Wirkstoffe: Scopolamini butylbromidum
Firma: Boehringer Ingelheim (Schweiz) GmbH
Abgabekategorie: B
Gruppe: Tierarzneimittel
Buscopan Inject, solution injectable
Wirkstoffe: Scopolamini butylbromidum
Firma: Sanofi-Aventis (Suisse) SA
Abgabekategorie: B
Gruppe: Parasympatholytika
Buscopan compositum ad us.vet., Injektionslösung
Wirkstoffe: Scopolamini butylbromidum, Metamizolum natricum monohydricum
Firma: Boehringer Ingelheim (Schweiz) GmbH
Abgabekategorie: B
Gruppe: Tierarzneimittel
Buscopan, Dragées
Wirkstoffe: Scopolamini butylbromidum
Firma: APS-Arzneimittel-Parallelimport- Service AG
Abgabekategorie: C
Gruppe: Parasympatholytika
Buscopan, dragées
Wirkstoffe: Scopolamini butylbromidum
Firma: Sanofi-Aventis (Suisse) SA
Abgabekategorie: C
Gruppe: Parasympatholytika
Buscopan, suppositoires
Wirkstoffe: Scopolamini butylbromidum
Firma: Sanofi-Aventis (Suisse) SA
Abgabekategorie: C
Gruppe: Parasympatholytika
Scopolamine 0,25% Dispersa, Augentropfen
Wirkstoffe: Scopolamini hydrobromidum
Firma: OmniVision AG
Abgabekategorie: B
Gruppe: Ophthalmologika: Mydriatika
Spasmium comp. 500 mg/ml + 4 mg/ml ad us. vet., Injektionslösung
Wirkstoffe: Metamizolum, Scopolaminum
Firma: Streuli Pharma AG
Abgabekategorie: B
Gruppe: Tierarzneimittel
Die Produkteliste des PharmaWiki enthält in der Schweiz registrierte Arzneimittel, Medizinprodukte, Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetika. Dies sind Arzneimittel. Lassen Sie sich von einer Fachperson beraten und lesen Sie die Packungsbeilage. Packshots werden in Zusammenarbeit mit den Unternehmen veröffentlicht.
schliessen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 7.1.2018 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen