Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Prednisolonacetat Arzneimittelgruppen Glucocorticoide Topische Glucocorticoide

Prednisolonacetat ist ein entzündungshemmender, immunsuppressiver, antiallergischer und juckreizlindernder Wirkstoff aus der Gruppe der topsichen Glucocorticoide der Stärkeklasse I, der für die Behandlung entzündlicher und nicht infektiöser Haut- und Augenerkrankungen eingesetzt wird. Dieser Artikel bezieht sich auf Dermokortikoide. Die Effekte beruhen auf der Bindung an Glucocorticoid-Rezeptoren. Die Arzneimittel werden üblicherweise ein- bis zweimal täglich lokal aufgetragen. Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören lokale Hautreaktionen. Prednisolonacetat darf nicht überdosiert werden und ist nicht für eine Dauertherapie geeignet.

synonym: Prednisoloni acetas PhEur

Produkte

Prednisolonacetat ist in der Schweiz als Creme (Imacort® + Clotrimazol) und in Form von Augentropfen (Pred forte®) im Handel. Dieser Artikel bezieht sich auf die Anwendung auf der Haut. Siehe auch unter Prednisolon-Augentropfen.

Der Vertrieb der Premandol®-Salbe wurde in der Schweiz im Jahr 2021 eingestellt.

Struktur und Eigenschaften

Prednisolonacetat (C23H30O6, Mr = 402.5 g/mol) liegt als weisses, kristallines Pulver vor, das in Wasser praktisch unlöslich ist. Es handelt sich um einen Essigsäure-Ester.

Wirkungen

Prednisolonacetat (ATC D07AA03 ) hat entzündungshemmende, immunsuppressive, antiallergische, antiproliferative und juckreizlindernde Eigenschaften. Der Wirkstoff gehört zur Stärkeklasse I. Die Effekte beruhen auf der Bindung an intra- und extrazelluläre Glucocorticoid-Rezeptoren.

Wirkmechanismus der Glucocorticoide, zum Vergrössern anklicken. Illustration © PharmaWiki

Indikationen

Für die Behandlung entzündlicher und nicht infektiöser Hauterkrankungen, die auf topische Glucocorticoide ansprechen.

Dosierung

Gemäss der Fachinformation. Die Cremen werden in der Regel maximal ein- bis zweimal täglich aufgetragen. Aufgrund der möglichen unerwünschten Wirkungen ist eine Langzeittherapie nicht angezeigt.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Die Wirksamkeit der Fusidinsäure und von quarternären Ammoniumsalze kann durch Prednisolonacetat reduziert werden.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören lokale Reizungen, ein Brennen, Juckreiz, trockene Haut und Überempfindlichkeitsreaktionen. Bei einer unsachgemässen, hochdosierten und zu langen Anwendung können Hautschädigungen und systemische Glucocorticoidnebenwirkungen auftreten.

siehe auch

Topische Glucocorticoide, Prednisolon-Augentropfen

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen
Es wurden keine Artikel oder Produkte gefunden.
PharmaWiki mit Google durchsuchen.

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2021 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 15.7.2021 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen