Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Monopräparate Arzneimittelgruppen

Definition und Eigenschaften

Monopräparate sind Arzneimittel, die einen einzelnen pharmazeutischen Wirkstoff enthalten. Zwei Beispiele sind das Schmerzmittel Aspirin® mit der Acetylsalicylsäure oder das Antibiotikum Augmentin® mit Amoxicillin.

Dies im Unterschied zu den Kombinationspräparaten mit zwei oder mehrere Wirkstoffe, also beispielsweise Acetylsalicylsäure mit Vitamin C oder Perindopril mit Indapamid.

Monopräparate lassen sich besser individuell dosieren als Kombinationspräparate und die Risiken der Therapie wie Interaktionen und unerwünschte Wirkungen lassen sich besser kontrollieren. Kombinationspräparate schränken die Flexibilität ein.

siehe auch

Kombinationspräparate

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Es wurden keine Artikel oder Produkte gefunden.
PharmaWiki mit Google durchsuchen.

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2021 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 25.1.2021 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen