Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

MSM (Methylsulfonylmethan) Nahrungsergänzungsmittel

MSM (Methylsulfonylmethan) ist eine niedermolekulare organische Schwefelverbindung, die in der Umwelt, in Pflanzen und Tieren vorkommt. Sie hat entzündungshemmende, antioxidative, immunmodulierende und antitumorale Eigenschaften. MSM wird vorwiegend in der Komplementärmedizin als Nahrungsergänzungsmittel unter anderem bei Gelenkerkrankungen wie Arthrosen und bei entzündlichen Erkrankungen eingenommen. Es stehen auch topische Mittel für die lokale Therapie zur Verfügung. Die Substanz ist ein Metabolit von Dimethylsulfoxid (DMSO) und wird in den verwendeten therapeutischen Dosen als gut verträglich eingestuft.

synonym: Methylsulfonylmethan, Dimethylsulfon, DMSO2

Produkte

MSM ist unter anderem in Form von Tabletten, Kapseln und als Pulver als Nahrungsergängzungsmittel ohne Indikationen im Handel. Es wird auch äusserlich auftragen, z.B. als Creme und Balsam. Arzneimittel mit MSM sind bisher nicht zugelassen.

Struktur und Eigenschaften

MSM (C2H6O2S, Mr = 94.1 g/mol) ist eine niedermolekulare organische Schwefelverbindung. Es handelt sich um eine natürliche Substanz, die zum Beispiel in der Umwelt, in Früchten, Gemüsen, im Getreide, Kaffee, in der Milch und auch im menschlichen Körper vorkommt. MSM liegt als weisses, geruchloses und leicht bitter schmeckendes kristallines Pulver vor. Es wird im Organismus auch aus → DMSO gebildet und wird deshalb auch als DMSO2 bezeichnet. Im Unterschied zu DMSO hat es einen hohen Schmelzpunkt von 109°C – DMSO schmilzt bereits bei Raumtemperatur.

Wirkungen

MSM hat entzündungshemmende, antioxidative, immunmodulierende und antitumorale Eigenschaften. Es wird auch als Schwefeldonator bezeichnet.

Anwendungsgebiete

Zu den möglichen Anwendungsgebieten gehören Gelenkerkrankungen, Arthrosen, rheumatoide Arthritis, entzündliche Erkrankungen und eine allergische Rhinitis (Auswahl).

MSM wird hauptsächlich in der Komplementärmedizin angewandt. Die klinische Datenlage ist aus unserer Sicht noch unzureichend.

Dosierung

Gemäss der Packungsbeilage. Die Anwendung ist vom Produkt abhängig.

Kontraindikationen

Vollständige Angaben liegen uns nicht vor.

Unerwünschte Wirkungen

MSM gilt in den vorgeschriebenen Dosen als gut verträglich. Vollständige Angaben liegen uns jedoch nicht vor.

siehe auch

DMSO

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Es wurden keine Artikel oder Produkte gefunden.
PharmaWiki mit Google durchsuchen.

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 11.1.2018 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen