NEU mit Online-Beratung: PharmaWiki Answers beantwortet Ihre Fragen.
Vision Team Werben Answers SPENDEN Newsletter Facebook

Lotionen Darreichungsformen

Lotionen sind Zubereitungen zur äusserlichen Anwendung auf der Haut mit einer flüssigen bis halbfesten Konsistenz. In der Regel handelt es sich um O/W-Emulsionen, W/O-Emulsionen oder Suspensionen mit oder ohne pharmazeutische Wirkstoffe. Lotionen eigenen sich für die grossflächige Anwendung auf dem Körper. Sie haben hautpflegende, regenerierende, schützende und hydratisierende Eigenschaften und werden für die Hautpflege und bei Hauterkrankungen eingesetzt. Lotionen werden üblicherweise ein- bis mehrmals täglich und vorzugsweise nach dem Duschen oder Baden aufgetragen. Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören lokale Hautreaktionen und Überempfindlichkeitsreaktionen.

synonym: Körperlotionen, Lot, Lotio, Lotiones, Gesichtslotion, Bodylotion

Produkte

Lotionen sind als Kosmetika (Körperpflegeprodukte), Medizinprodukte und als Arzneimittel im Handel.

Struktur und Eigenschaften

Lotionen sind Zubereitungen zur äusserlichen Anwendung auf der Haut mit einer flüssigen bis halbfesten Konsistenz. Sie haben ähnliche Eigenschaften wie Cremen und liegen in der Regel als O/W- oder W/O-Emulsionen oder als Suspensionen vor. Lotionen können pharmazeutische Wirkstoffe enthalten.

Im Folgenden ist eine kleine Auswahl möglicher Inhaltsstoffe dargestellt:

Wirkungen

Lotionen haben unter anderem hautpflegende, regenerierende, schützende, kühlende und hydratisierende (wasserbindende) Eigenschaften. Aufgrund ihrer Konsistenz lassen sie sich gut grossflächig auf der Haut verteilen und sie ziehen rasch ein. Die Wirkstoffe vermitteln pharmakologische Effekte, zum Beispiel eine Schmerzlinderung oder eine Entzündungshemmung.

Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete sind von der Zusammensetzung abhängig:

Dosierung

Gemäss der Gebrauchsanweisung. Lotionen werden in der Regel ein- bis mehrmals täglich nach dem Duschen oder Baden aufgetragen. Suspensionen (Schüttelmixturen) müssen vor dem Gebrauch geschüttelt werden. Die Therapiedauer kann begrenzt sein.

Kontraindikationen

Zu den Gegenanzeigen gehören (Auswahl):

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören lokale Hautreaktionen und Überempfindlichkeitsreaktionen.

siehe auch

Cremen

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Es wurden keine Artikel oder Produkte gefunden.
PharmaWiki mit Google durchsuchen.

Online-Beratung

Unsere Online-Beratung PharmaWiki Answers beantwortet gerne Ihre Fragen zu Medikamenten.

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 12.7.2020 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen