Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Fruchtsaft Lebensmittel

Fruchtsaft ist ein natürliches Getränk, das aus Früchten durch Pressung oder andere geeignete Methoden hergestellt wird. Er enthält einen hohen Anteil an Kohlenhydraten, wenig Fette, Proteine und Ballaststoffe sowie Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe. Fruchtsaft hat gesundheitsfördernde Eigenschaften, wenn er in geringen Mengen eingenommen wird. Etwa 2 dl Saft kann einmal pro Tag eine Portion Früchte ersetzen. Saft enthält weniger Ballaststoffe als Früchte und ist weniger sättigend. Aufgrund des hohen natürlichen Zuckeranteils soll er nicht überkonsumiert werden.

synonym: Saft, Fruit juice, Nektar

Produkte

Fruchtsaft ist zum Beispiel in Lebensmittelgeschäften und im Fachhandel erhältlich und wird auch selbst hergestellt.

Inhaltsstoffe

Fruchtsaft ist der natürliche Saft, der aus Früchten durch Pressung oder mit anderen geeigneten Methoden gewonnen wird. Er kann aus einer Sorte oder aus mehreren Sorten bestehen.

Zu seinen Inhaltsstoffen gehören:

Mithilfe der Pasteurisierung und weiteren Methoden kann Fruchtsaft länger haltbar gemacht werden. Um ein klares Produkt zu erhalten, wird er filtriert. Der gepresste Fruchtsaft enthält weniger Ballaststoffe als die Früchte, aus welchen er hergestellt wird. Pürierte Früchte werden zu den Smoothies gezählt.

Durch Verdampfung und Entzug des Wassers werden aus Fruchtsäften Fruchtsaftkonzentrate hergestellt, die in der Lebensmittelindustrie Anwendung finden. Fruchtsaftkonzentrat enthält noch mehr Kohlenhydrate (natürliche Zucker) als der Saft.

BeispieleWirkungen

Fruchtsaft hat unter anderem gesundheitsfördernde, antioxidative, antitumorale und entzündungshemmende Eigenschaften. Er soll möglichst trüb, naturidentisch, unkonzentriert, verdünnt und ohne zugesetzten Zucker und ohne zusätzliche Saftkonzentrate konsumiert werden.

AnwendungsgebieteDosierung

Fruchtsaft soll sparsam zu sich genommen werden. Anstelle einer Portion Früchte kann einmal pro Tag 2 dl Saft getrunken werden. Er zählt in der Schweiz zu den fünf Portionen Früchte oder Gemüse, die pro Tag verzehrt werden sollten. Fruchtsaft ist einfach einzunehmen und kann zum Erreichen dieses Ziels und einer gesunden Ernährung beitragen.

Interaktionen

Fruchtsaft kann Wechselwirkungen mit Arzneimitteln verursachen. Das bekannteste Beispiel ist Grapefruitsaft, ein Hemmer des metabolischen Enzyms CYP3A4 im Darm.

Unerwünschte Wirkungen

Aufgrund seiner Süsse und weil er flüssig vorliegt, wird Fruchtsaft gerne überkonsumiert und kann als Lieferant schneller Kohlenhydrate zur Entstehung von Übergewicht beitragen. Er ist jedoch gesund, solange er massvoll zu sich genommen wird. Im Unterschied zu den Früchten enthält er weniger Ballaststoffe und ist weniger sättigend.

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Verdauungsstörungen wie Durchfall, Blähungen und Bauchschmerzen. Dies unter anderem aufgrund der Kohlenhydrate, die im Dickdarm vergärt werden können. Auch allergische Reaktionen können vorkommen.

siehe auch

Früchte, Smoothies, Gemüse, Gesunde Ernährung

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Es wurden keine Artikel oder Produkte gefunden.
PharmaWiki mit Google durchsuchen.

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2021 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 10.6.2021 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen