Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Cenegermin Arzneimittelgruppen Biologika Therapeutische Proteine

Cenegermin ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der therapeutischen Proteine für die Behandlung einer mittelschweren oder schweren neurotrophen Keratitis. Es handelt sich um den rekombinanten menschlichen Nervenwachstumsfaktor (NGF). Die Tropfen werden 6-mal täglich in die Augen gegeben, mit einem Abstand von 2 Stunden. Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören lokale Reaktionen am Auge.

synonym: Cenegerminum, rhNGF

Produkte

Cenegermin wurde in der EU im Jahr 2017 und in den USA und in der Schweiz im Jahr 2018 in Form von Augentropfen zugelassen (Oxervate®).

Struktur und Eigenschaften

Cenegermin ist die rekombinante Form des menschlichen Nervenwachstumsfaktors (rhNGF), der mit biotechnologischen Methoden in Escherichia coli hergestellt wird. Es handelt sich um ein Protein mit einer Molekülmasse von 13.2 kDa, das aus 118 Aminosäuren besteht.

Wirkungen

Cenegermin (ATC S01XA24 ) fördert die Integrität der Kornea. Es stimuliert das Wachstum und fördert das Überleben der Epithelzellen und der Stammzellen, verbessert die Bildung der Tränenflüssigkeit und fördert die Reinnervation der Kornea. Die Effekte beruhen auf der Bindung an NGF-Rezeptoren im vorderen Augenbereich.

Indikationen

Für die Behandlung einer mittelschweren oder schweren neurotrophen Keratitis bei Erwachsenen.

Dosierung

Gemäss der Fachinformation. Die Tropfen werden 6-mal täglich im Abstand von 2 Stunden in die Augen gegeben. Die Verabreichung wird jeweils morgens begonnen und innert 12 Stunden fortgesetzt. Die Therapiedauer beträgt 8 Wochen.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Andere Augenmittel sollen in einem Abstand von mindestens 15 Minuten in die Augen gegeben werden. Medikamente, welche die Epithelheilung beeinträchtigen, werden nicht empfohlen. Die Verabreichung von Cenegermin soll der Applikation von Augensalben, -gelen oder dickflüssigen Tropfen vorausgehen.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Augenschmerzen, Augenentzündungen, ein verstärkter Tränenfluss, Augenlidschmerzen und ein Fremdkörpergefühl.

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen
Oxervate, collyre
Wirkstoffe: Cenegerminum
Unternehmen: Dompé International SA
Abgabekategorie: B
Gruppe / Anwendung: Andere Ophthalmologika
Die Produkteliste des PharmaWiki enthält in der Schweiz registrierte Arzneimittel, Medizinprodukte, Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetika. Dies sind Arzneimittel. Lassen Sie sich von einer Fachperson beraten und lesen Sie die Packungsbeilage. Produkte mit Packshots und Kurzbeschreibungen werden in Zusammenarbeit mit den Unternehmen veröffentlicht und gelten als Werbung.
schliessen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2022 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 27.4.2022 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen