Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Cabazitaxel Arzneimittelgruppen Zytostatika Taxane

Cabazitaxel ist ein Zytostatikum aus der Gruppe der Taxane, das als Mittel der 2. Wahl zur Behandlung eines Prostatakarzinoms mit Metastasen eingesetzt wird, welches nicht mehr auf eine Hormonbehandlung anspricht. Es ist strukturell eng mit Docetaxel verwandt, ist aber kein Substrat von P-Glykoprotein. Cabazitaxel wird als Infusionslösung alle drei Wochen verabreicht. Zu den häufigsten unterwünschten Wirkungen gehören Blutarmut, Blutbildstörungen und Durchfall.

synonym: Cabazitaxelum, Cabazitaxeli acetoni solvatum, XRP6258

Produkte

Cabazitaxel ist als Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung freigegeben. Es ist in der Schweiz seit dem Jahr 2011 zugelassen (Jevtana®).

Struktur und Eigenschaften

Cabazitaxel (C45H57NO14, Mr = 835.9 g/mol) ist ein Taxan, das halbsynthetisch aus einem Inhaltsstoff aus Nadeln von Eiben gewonnen wird. Es ist struktruell eng mit Docetaxel verwandt, das selbst ein Derivat von Paclitaxel ist. Zwei Hydroxygruppen wurden durch Methoxygruppen ersetzt. Cabazitaxel liegt als weisses, kristallines Pulver vor, das in Wasser aufgrund seiner hohen Lipophilie praktisch unlöslich ist.

Wirkungen

Cabazitaxel (ATC L01CD ) hat antineoplastische und zytotoxische Eigenschaften. Die Effekte beruhen auf einer Störung des Mikrotubuli-Netzwerkes und der Hemmung der Zellteilung, was zum Zelltod führt. Im Gegensatz zu Paclitaxel und Docetaxel ist Cabazitaxel kein Substrat von P-Glykoprotein, das eine wichtige Rolle bei der Ausbildung von Resistenzen von Tumorzellen gegenüber Zytostatika spielt. Deshalb wird es auch besser über die Blut-Hirn-Schranke in das Gehirn aufgenommen, was ein Vorteil bei der Behandlung zentraler Läsionen darstellen könnte.

Indikationen

In Kombination mit Prednison oder Prednisolon zur Behandlung von Patienten mit einem hormonrefraktären metastasierten Prostatakarzinom, die mit einem Docetaxel-basierten Therapieschema vorbehandelt sind.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Cabazitaxel wird von CYP3A4 metabolisiert und inhibiert CYP3A4. Entsprechende Wechselwirkungen sind möglich. Cabazitaxel darf nicht zusammen mit Lebendimpfstoffen verabreicht werden.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den häufigsten unterwünschten Wirkungen gehören Blutarmut, Leukopenie, Neutropenie, Thrombozytopenie und Durchfall.

siehe auch

Taxane, Docetaxel, Paclitaxel

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 4.4.2017 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen