NEU mit Online-Beratung: PharmaWiki Answers beantwortet Ihre Fragen.
Vision Team Werben Answers SPENDEN Newsletter Facebook

Alpha-Galactosidase Arzneimittelgruppen Verdauungsenzyme

Die Alpha-Galactosidase ist ein Enzym, das den Zucker α-Galactose von Kohlenhydraten abspaltet. Sie wird für die Vorbeugung von Verdauungsbeschwerden wie Blähungen, Durchfall und Bauchschmerzen eingesetzt, die bei empfindlichen Personen nach dem Verzehr bestimmter Gemüse, Bohnen und Getreide auftreten. Die Alpha-Galactosidase baut die unverdaulichen Oligosaccharide ab und verhindert ihre Fermentation im Darm.

synonym: Melibiase, Alpha-GAL (α-GAL)

Produkte

Die Alpha-Galactosidase ist in einigen Ländern als Nahrungsergänzungsmittel oder Medizinprodukt im Handel, zum Beispiel in Deutschland und in den USA. Sie wird auch mit anderen Enzymen kombiniert.

Struktur und Eigenschaften

Die Alpha-Galactosidase ist ein Enzym, das in der Regel aus Pilzen wie Aspergillus niger gewonnen wird.

Wirkungen

Die Alpha-Galactosidase spaltet unverdauliche Kohlenhydrate, welche zum Beispiel in Hülsenfrüchten, im Gemüse, Getreide und in Nüssen und Samen enthalten sind.

Dazu gehören zum Beispiel Oligosaccharide wie die Raffinose, Stachyose und Verbascose (Galactooligosaccharide, GOS), die zu den sogenannten FODMAP gezählt werden. Die Alpha-Galactosidase spaltet die α-1,6-gebundene α-Galactose der Oligosaccharide ab.

Der Mensch kann diese Stoffe nicht verdauen. Sie gelangen in den Darm, werden von den Bakterien fermentiert und lösen bei empfindlichen Personen Beschwerden wie Blähungen, Krämpfe und Durchfall aus.

Anwendungsgebiete

Für die Vorbeugung von Verdauungsbeschwerden, welche im Zusammenhang mit unverdaulichen Kohlenhydraten stehen:

Dosierung

Gemäss der Packungsbeilage. Die Mittel werden in der Regel direkt vor oder mit dem Essen eingenommen.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Packungsbeilage

Interaktionen

Interaktionen sind mit Wirkstoffen möglich, welche gebundene Galactosen enthalten.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen liegen keine Angaben vor.

siehe auch

Blähungen, Reizdarm, Durchfall, Enzyme, Verdauungsenzyme, Xylose-Isomerase, Bauchschmerzen, FODMAP

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Es wurden keine Artikel oder Produkte gefunden.
PharmaWiki mit Google durchsuchen.

Online-Beratung

Unsere Online-Beratung PharmaWiki Answers beantwortet gerne Ihre Fragen zu Medikamenten.

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 13.9.2020 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen