Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Zinksalbe Arzneimittelgruppen

Eine Zinksalbe oder -paste ist eine Zubereitung zur äusserlichen Anwendung, die einen hohen Anteil an Zinkoxid (ZnO) enthält. Zinksalben haben unter anderem austrocknende, hautschützende, antiseptische und wunddheilungsfördernde Eigenschaften. Die Effekte sind auf die freigesetzten Zinkionen und auf die Salbengrundlage zurückzuführen. Typische Anwendungsgebiete sind der Hautwolf, die Windeldermatitis und die Wundbehandlung. Die Salbe wird abhängig vom Anwendungsgebiet ein- bis mehrmals täglich aufgetragen. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Überempfindlichkeitsreaktionen und lokale Reaktionen.

synonym: Zinkpaste, Zinkoxidsalbe, Zinkcreme

Produkte

Zu den bekanntesten Zinksalben resp. -pasten gehören in der Schweiz Oxyplastin®, die ZinCream® und die Penaten® Creme. Weitere Salben enthalten Zinkoxid (z.B. Mandelölsalben) und es ist auch eine Herstellung in der Apotheke möglich (z.B. Zinkpaste PH, Zinkoxidsalbe PH).

Struktur und Eigenschaften

Zinksalben enthalten einen hohen Anteil an Zinkoxid (ZnO, Mr = 81.4 g/mol), ein weisses bis schwach gelblich weisses, amorphes, weiches Pulver, das in Wasser praktisch unlöslich ist. Neben Zinkoxid können weitere Wirkstoffe wie pflanzliche Extrakte enthalten sein. Mitverantwortlich für die Effekte ist auch die Salbengrundlage, wie etwa Wollwachs oder Mandelöl.

Wirkungen

Zinksalben haben austrocknende (adsorptive), adstringierende, hautschützende, wunddheilungsfördernde und leicht antiseptische Eigenschaften. Die Effekte beruhen auf der Freisetzung von Zinkionen aus der Salbe.

Indikationen

Zu den Anwendungsgebieten gehören:

Dosierung

Gemäss der Packungsbeilage. Die Salbe wird abhängig von der Indikation einmal bis mehrmals täglich aufgetragen.

Kontraindikationen

Die Zinksalbe ist bei einer Überempfindlichkeit kontraindiziert. Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Eine Abschwächung der Wirkung anderer topischer Arzneimittel wurde beschrieben.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Überempfindlichkeitsreaktionen und lokale Reaktionen. Zinksalben können Kleider und Gegenstände vorübergehend weiss färben.

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 10.6.2016 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen