Unsere Vision Team Kontakt Werben Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Wollwachs Arzneimittelgruppen Wachse

Wollwachs (Adeps lanae) ist eine gereinigte, wachsartige und gelbe Substanz, die aus der Wolle des Schafs gewonnen wird. Sie besteht hauptsächlich aus Wachsen, hat eine salbenartige Konsistenz und kann viel Wasser aufnehmen. Wollwachs wird auch als Lanolin bezeichnet. Es wird als Hautpflegemittel, als Salbengrundlage, als Emulgator und als pharmazeutischer Hilfsstoff eingesetzt. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören allergische Reaktionen.

synonym: Adeps lanae PhEur, Wollfett, Cera lanae, E 913, Wool Fat, Lanolin

Produkte

Reines Wollwachs ist in Apotheken und Drogerien als Offenware erhältlich. Zahlreiche Körperpflegeprodukte, Kosmetika und halbfeste Arzneimittel enthalten Wollwachs. Das bekannteste Produkt mit Wollwachs ist wahrscheinlich die Bepanthen® Salbe.

Struktur und Eigenschaften

Das europäische Arzneibuch definiert Wollwachs als gereinigte, wachsartige und wasserfreie Substanz, die aus der Wolle des Schafs (Ovis aries) gewonnen wird. Wollwachs ist wasserabweisend und schützt die Schafe vor der Nässe.

Im Englischen wird Wollwachs mit Lanolin gleichgesetzt. Die US Pharmacopeia (USP) und die INCI definieren Lanolin als Wollwachs. In der Pharmazie kann Lanolin aber auch ein Produkt sein, das neben Wollwachs weitere Bestandteile wie beispielsweise Wasser, Kohlenwasserstoffe und Öle enthält (!) So definiert beispielsweise das Schweizer Arzneibuch Lanolin als Mischung von Wollwachs, Olivenöl und Wasser.

Wollwachs liegt als gelbe Substanz von salbenartiger Konsistenz mit einem typischen Geruch vor. Es ist in Wasser praktisch unlöslich, es hat aber eine hohe Kapazität für die Aufnahme von Wasser, mit dem es Wasser-in-Öl-Emulsionen bildet. Geschmolzen ist Wollwachs eine klare bis fast klare, gelbe Flüssigkeit. Der Schmelzpunkt liegt zwischen 38 bis 44°C.

Wollwachs ist kein Fett, sondern ein Wachs mit einer komplexen Zusammensetzung, das zu über 95% aus Wachsen besteht. Also aus den Estern verschiedener Alkohole und Fettsäuren.

Wirkungen

Wollwachs hat hautpflegende, erweichende, emulgierende, rückfettende, wasserabweisende und hautschützende Eigenschaften.

VerwendungKontraindikationen

Wollwachs ist bei einer Überempfindlichkeit kontraindiziert. Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Unerwünschte Wirkungen

Vor allem unzureichend gereinigtes Wollwachs kann allergische Reaktionen hervorrufen.

siehe auchLiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2016 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 4.4.2016 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen