Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Tibolon Arzneimittelgruppen Östrogene

Tibolon ist ein östrogener Wirkstoff, der zur Behandlung der Symptome des Östrogenmangels infolge der Menopause und zur Vorbeugung einer Osteoporose bei postmenopausalen Frauen eingesetzt wird. Es ist ein Prodrug, dessen Metaboliten östrogene, gestagene und androgene Effekte haben. Die Tabletten werden einmal täglich unabhängig von den Mahlzeiten und immer zur selben Tageszeit eingenommen. Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Bauchschmerzen, Unterleibsschmerzen, eine Endometriumhypertrophie, Brustschmerzen, genitaler Juckreiz, Vaginitiden, Scheidenpilz, vaginale Blutungen, Schmierblutungen, eine Gewichtszunahme und eine vermehrte Behaarung.

synonym: Tibolonum

Produkte

Tibolon ist in Form von Tabletten im Handel (Livial®, Deutschland: Liviella®). Es ist in der Schweiz seit 1998 zugelassen. Generika wurden im Jahr 2014 registriert.

Struktur und Eigenschaften

Tibolon (C21H28O2, Mr = 312.4 g/mol) ist strukturell mit 19-Nortestosteron verwandt. Es trägt eine Ethinylgruppe wie Ethinylestradiol.

Wirkungen

Tibolon (ATC G03CX01 ) ist ein Prodrug. Die Metaboliten haben östrogene, gestagene und androgene Wirkungen. Tibolon lindert menopausale Beschwerden und beugt einer Osteoporose vor.

IndikationenDosierung

Gemäss der Fachinformation. Das Arzneimittel wird einmal täglich unabhängig von den Mahlzeiten und immer zur selben Tageszeit eingenommen.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Arzneimittel-Wechselwirkungen sind mit CYP3A4-Substraten und -Induktoren möglich. Tibolon kann die Wirkungen von Antikoagulantien verstärken.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Bauchschmerzen, Unterleibsschmerzen, eine Endometriumhypertrophie, Brustschmerzen, genitaler Juckreiz, Vaginitiden, Scheidenpilz, vaginale Blutungen, Schmierblutungen, eine Gewichtszunahme und eine vermehrte Behaarung.

siehe auch

Wechseljahrbeschwerden

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 1.12.2014 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen