Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Terlipressin Arzneimittelgruppen ADH-Analoge

Terlipressin ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der ADH-Analoge, der zur Akutbehandlung blutender Ösophagusvarizen verabreicht wird. Es handelt sich um ein Analog des antidiuretischen Hormons ADH, das vor allem gefässverengende Eigenschaften besitzt und nur leicht antidiuretisch ist. Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören eine blasse Haut im Gesicht und Körper, Bluthochdruck, Bauchschmerzen, Übelkeit, Durchfall und Kopfschmerzen.

synonym: Terlipressinum, Triglycyl-Lysin-Vasopressin

Produkte

Terlipressin ist als Injektionspräparat im Handel (Glypressin®, Haemopressin®). Es ist in der Schweiz seit 1982 zugelassen.

Struktur und Eigenschaften

Terlipressin (Triglycyl-Lysin-Vasopressin) ist ein synthetisches Analog von Vasopressin, dem antidiuretischen Hormon (ADH). Es unterscheidet sich in vier Aminosäuren von ADH:

Terlipressin: Gly-Gly-Gly-Cys-Tyr-Phe-Gln-Asn-Cys-Pro-Lys-Gly

ADH: Cys-Tyr-Phe-Gln-Asn-Cys-Pro-Arg-Gly

Wirkungen

Terlipressin (ATC H01BA04 ) hat gefässverengende Eigenschaften, kontrahiert die glatten Muskelzellen des Verdauungstrakts und fördert die Peristaltik. Es ist nur leicht antidiuretisch.

Indikationen

Zur Akutbehandlung blutender Ösophagusvarizen (Krampfadern der Speiseröhre).

Dosierung

Gemäss der Fachinformation. Das Arzneimittel wird parenteral verabreicht.

Kontraindikationen

Terlipressin ist bei einer Überempfindlichkeit, einer Koronarinsuffizienz und während der Schwangerschaft kontraindiziert. Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Arzneimittel-Wechselwirkungen sind mit nicht-selektiven Betablockern und Arzneimitteln, welche eine Bradykardie verursachen, möglich (z.B. Propofol, Sufentanil).

Unerwünschte Wirkungen

Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören eine blasse Haut im Gesicht und Körper, Bluthochdruck, Bauchschmerzen, Übelkeit, Durchfall und Kopfschmerzen.

siehe auch

ADH-Analoge

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 27.6.2013 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen