Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Temafloxacin Arzneimittelgruppen Antibiotika Chinolone

Temafloxacin ist ein bakterzides Antibiotikum aus der Gruppe der Chinolone zur Behandlung bakterieller Infektionskrankheiten. Die Effekte beruhen auf der Hemmung der bakteriellen Topoisomerasen II und IV, welche bei der Vermehrung der Bakterien eine zentrale Rolle spielen. Temafloxacin wurde 1992 kurz nach seiner Markteinführung wieder zurückgezogen, weil es schwere unerwünschte Wirkungen hervorrufen kann, unter anderem eine hämolytische Anämie, eine Koagulopathie sowie Nieren- und Leberfunktionsstörungen.

synonym: Temafloxacinum

Produkte

Temafloxacin (Omniflox®) wurde 1992 aufgrund der möglichen schweren Nebenwirkungen wenige Monate nach seiner Erstzulassung in den USA wieder vom Markt zurückgezogen.

Struktur und Eigenschaften

Temafloxacin (C21H18F3N3O3, Mr = 417.4 g/mol) gehört strukturell zu den Fluorochinolonen.

Wirkungen

Temafloxacin (ATC J01MA05 ) ist bakterizid. Die Effekte beruhen auf der Hemmung der bakteriellen Topoisomerase II (Gyrase) und der Topoisomerase IV, welche bei der Vermehrung der Bakterien eine zentrale Rolle spielen.

Indikationen

Zur Behandlung bakterieller Infektionskrankheiten.

Unerwünschte Wirkungen

Zur den schweren möglichen unerwünschten Wirkungen gehören eine hämolytische Anämie, eine Koagulopathie sowie Nieren- und Leberfunktionsstörungen.

siehe auch

Chinolone

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 26.4.2013 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen