Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Tazobactam Arzneimittelgruppen Beta-Lactamase-Inhibitoren

Tazobactam ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Beta-Lactamase-Inhibitoren, der in Kombination mit dem Penicillin-Antibiotkum Piperacillin verabreicht wird, um Resistenzen der Bakterien gegen Piperacillin aufzuheben. Es verstärkt die antibakterielle Aktivität von Piperacillin.

synonym: Tazobactamum, Tazobactamum natricum, Tazobactam-Natrium

Produkte

Tazobactam ist als Fixkombination mit Piperacillin als Injektionspräparat im Handel (Tazobac®, Generika). Es ist in der Schweiz seit 1992 zugelassen. Im Jahr 2016 wurde eine Kombination mit Ceftolozan freigegeben (Zerbaxa®).

Struktur und Eigenschaften

Tazobactam (C10H12N4O5S, Mr = 300.3 g/mol) ist ein Triazolylmethylpenicillinsäuresulfon, das in in Arzneimitteln als Tazobactam-Natrium vorliegt.

Wirkungen

Tazobactam (ATC J01CG02 ) hemmt Beta-Lactamasen und verstärkt so die antibakteriellen Eigenschaften von Piperacillin.

Indikationen

Ausschliesslich als Fixkombination mit Piperacillin zur Behandlung bakterieller Infektionskrankheiten.

Weiterführende Informationen

siehe unter Piperacillin und Ceftolozan

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 3.5.2016 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen