Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Tavaborol Arzneimittelgruppen Antimykotika Oxaborole

Tavaborol ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Oxaborol-Antimykotika zur Behandlung eines Nagelpilzes mit Trichophyton rubrum oder Trichophyton mentagrophytes. Die organische Borverbindung hemmt die Proteinsynthese der Pilze. Die Lösung wird einmal täglich während 48 Wochen aufgetragen. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören lokale Reaktionen wie Hautrötungen und -entzündungen.

synonym: Tavaborolum, AN-2690

Produkte

Tavaborol wurde in den USA im Jahr 2014 als Lösung zur äusserlichen Anwendung zugelassen (Kerydin®). In der Schweiz ist das Arzneimittel derzeit noch nicht registriert.

Struktur und Eigenschaften

Tavaborol (C7H6BFO2, Mr = 151.9 g/mol) liegt als weisses Pulver vor, das in Wasser wenig löslich ist. Es handelt sich um eine organische Bor-Verbindung, die zur Klasse der Benzoxaborole (Oxaborole) gehört.

Wirkungen

Tavaborol hat antimykotische Eigenschaften. Die Effekte beruhen auf der selektiven Hemmung der Proteinsynthese in den Pilzen durch Hemmung der Leucyl-tRNA-Synthetase, ein Korrekturenzym, das zu den Aminoacyl-tRNA-Synthetasen (AARS) gehört. Der Wirkstoff bildet ein stabilies Addukt mit dem Substrat tRNALeu im Enzym und blockiert es in der Active Site. Dadurch wird die Synthese von Leucyl-tRNALeu gehemmt. Für die Bindung ist das Boratom im Molekül entscheidend.

Indikationen

Zur Behandlung eines Nagelpilzes mit Trichophyton rubrum oder Trichophyton mentagrophytes.

Dosierung

Gemäss der Fachinformation. Das Arzneimittel wird einmal täglich während 48 Wochen lokal auf den Nagel aufgetragen.

Kontraindikationen

Tavaborol ist bei einer Überempfindlichkeit kontraindiziert. Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören lokale Reaktionen wie Hautrötungen und -entzündungen.

siehe auch

Nagelpilz

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 19.7.2014 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen