Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Succimer Arzneimittelgruppen Chelatbildner

Succimer ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Chelatbildner, der Blei und andere Schwermetalle bindet und so der Ausscheidung über den Urin zuführt. Es wird zur Behandlung von Bleivergiftungen bei Kindern eingesetzt und kann oral verabreicht werden. Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Verdauungsbeschwerden, erhöhte Transaminase-Werte und Hautausschläge. Beim Auftreten einer Infektion sollen sich die Patienten in ärztliche Behandlung begeben.

synonym: Succimerum, Chemet®, Dimercaptobernsteinsäure, DMSA

Produkte

Succimer wurde in der Schweiz im Jahr 2012 in Form von Kapseln zugelassen (Succicaptal®).

Struktur und Eigenschaften

Succimer oder DMSA (Dimercaptosuccinic acid, C4H6O4S2, Mr = 182.2 g/mol) ist eine Schwefelverbindung mit zwei Thiolgruppen. Es liegt als weisses, kristallines Pulver mit einem unangenehmen Schwefelgeruch und -geschmack vor.

Wirkungen

Succimer bindet Blei und bildet wasserlösliche Chelatkomplexe, die über die Niere ausgeschieden werden können.

Indikationen

Zur Behandlung von Bleivergiftungen bei Kindern. Succimer darf nicht zur Vorbeugung eingesetzt werden. Succimer wurde auch bei anderen Schwermetallvergiftungen (z.B. Quecksilber, Arsen) angewandt.

Dosierung

Gemäss der Fachinformation. Das Arzneimittel wird nach dem Körpergewicht oder der Körperoberfläche dosiert.

Kontraindikationen

Succimer ist bei Überempfindlichkeit kontraindiziert. Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Arzneimittel-Wechselwirkungen sind nicht bekannt. Eine gleichzeitige Behandlung mit anderen Chelatbildner wie zum Beispiel EDTA wird nicht empfohlen.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Verdauungsbeschwerden, erhöhte Transaminase-Werte und Hautausschläge. Eine milde bis mittelschwere Neutropenie wurde während der Behandlung beobachtet. Die Patienten sollen sich deshalb bei Anzeichen einer Infektion sofort beim Arzt melden.

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 12.4.2017 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen